Verkehr

Nehrener sehen viele Nachteile bei B 27-Neubau

Die Gemeinde Nehren möchte die Einwände ihrer Bürger zum Trassen-Neubau sammeln. Außerdem soll ein externer Gutachter die Pläne prüfen.

16.09.2020

Von Moritz Siebert

Am östlichen Rand verläuft die L384, im Norden begrenzt die L394 den Ort. Und sollte im Süden die neue B27 nach Plan gebaut werden, wäre Nehren umringt von gut frequentierten Straßen. Es gibt viele Bürgerinnen und Bürger, die ihren Ort in den Planungen zum B27-Neubau als den großen Verlierer erkennen.Dass Nehren nicht tangiert sei, das stimme nicht, klagte Hans-Jürgen Müller, Vorsitzender des Neh...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
16. September 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. September 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App