Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Naja, Journalismus ...
Ein Graffito macht nachdenklich

Naja, Journalismus ...

Jedes Mal, wenn ich mit dem Bus den Tübinger Stadtgraben passiere, sticht es mir ins Auge. Das Graffito ist violett und schwarz. Und behauptet kess: „Alles mit ismus is krank!“

20.08.2016
  • Lorenzo Zimmer

In meinem Kopf entstehen dann oft Dialoge. Sie gehen etwa so:

„Krank? Pah! Ich erfreue mich gerade jetzt bester Gesundheit“, sagt der Rassismus und hebt kämpferisch die Faust. „Du hast es gut“, antwortet der männliche Chauvinismus. „Ich erinnere mich gerne an die Sixties. Da war ich noch voll im Saft. Aber jetzt…“, klagt er und hustet dabei etwas Blut hervor. „Jetzt bist du ein Anachronismus“, sagt ebendieser. „Und das ist auch gut so“, mischt sich der Humanismus ein. „Die Würde aller Menschen ist schließlich unantastbar!“

Ein Seestern spaziert vorbei: „Meinem Organismus geht es ebenfalls bestens! Kein bisschen krank ...“ Der Darwinismus tritt heran und streichelt sanft den Stern: „Es geht dir so gut, weil du dich angepasst hast. Da ist dein Erfolg programmiert. Survival of the fittest!“ „Das hast du schön formuliert“, lobt der Anglizismus. Plötzlich packt jemand den Darwinismus beim Kragen: „Du bist eine Lüge!“ Es ist der Kreationismus. „Gestehe!“ „Es wird nie zu klären sein, wer von euch Recht hat“, gibt der Agnostizismus ihnen zu bedenken.

Der Kreationismus schlurft davon und setzt sich beleidigt zum Katholizismus. „Naja, aber manches ist wahrscheinlicher als anderes“, tritt der Rationalismus ihm nach. „Gott ist tot“, sagt der Nihilismus in die entstandene Stille hinein. „Du meinst wohl: Gott ist groß“, schreit der Islamismus.

Zwischen Pessimismus und Optimismus entbrennt ein Streit: „Das Beste liegt noch vor uns“, sagt Letzterer. „Papperlapapp! Es geht alles vor die Hunde“, widerspricht ihm sein Gegenteil. Jemand steht auf, hebt den Arm und ruft: „Wenn wir jetzt aufstehen, können wir unser Volk noch vor dem Verderben retten.“ Es ist der Nationalismus. Mit ihm erhebt sich auch der Extremismus und streckt den Arm aus: „Ich bin dabei!“ Der Imperialismus freut sich schon: „Endlich mal wieder was los!“ „Aber, aber“, warnt der Historizismus. „Wir haben doch gesehen, wo ihr hinführt!“

Der Veganismus bringt einen Salat vorbei. „Nicht so ganz mein Ding“, weist ihn der Kannibalismus zurück. „Zeit für ein Schnäpschen“, krächzt der Alkoholismus. „Ich hätte gern einen Jagertee!“, gibt der Alpinismus seine Bestellung auf. Und so trinken sie alle gemeinsam. Nur einer sitzt alleine in der Ecke: „Ich mag euch alle nicht“, knurrt der Autismus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.08.2016, 09:13 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Niemand fragt an der Bar nach Uli: Kampagne wirkt trotzdem Stadtverwaltung ist mit Wirkung ihrer Präventionskampagne zufrieden
Kommentar über Belästigungen in der Disco Ein Griff an den Po ist kein Kompliment
„Schwimmen für alle Kinder“ Bademeister schickt Zuschauer duschen

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular