Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
*/-->

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Augsburg

Nächste Enttäuschung für den FCA

Der FC Augsburg hat sich bei seiner internationalen Heimpremiere selbst geschlagen und eine neuerliche Enttäuschung erlebt. Im ersten Europa-League-Spiel vor eigener Kulisse unterlag die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl aufgrund einer miserablen Chancenverwertung und schwerer Defensiv-Patzer mit 1:3 (0:1) gegen Partizan Belgrad.

02.10.2015
  • SID

Augsburg "Es läuft nicht für uns, das hat man heute auch wieder gesehen. Aber wir werden uns wehren und weitermachen", sagte Weinzierl. "Wir haben so viele Chancen, die musst du machen. Das ist schade, aber es ist gut, dass wir diese Chancen überhaupt haben", sagte Manager Stefan Reuter.

Nach der Auftaktniederlage in Bilbao steht der FCA in der Gruppenphase nun schon mit dem Rücken zur Wand, der serbische Meister hat dagegen bereits sechs Punkte auf dem Konto. In drei Wochen bei AZ Alkmaar sind die Schwaben beinahe schon zum Siegen verdammt, soll der Sprung in die nächste Runde noch gelingen. U-20-Weltmeister Andrija Zivkovic (31.), an dem auch bereits Bundesligisten Interesse zeigen, brachte Partizan mit einem präzisen Flachschuss in Führung. Ein Eigentor von Dong-Won Ji (54.) nach einer Zivkovic-Ecke sorgte für das 0:2. Der Anschlusstreffer von Raul Bobadilla (57.) gab den nicht aufsteckenden Augsburgern noch einmal Hoffnung, die das 19 Jahre alte Ausnahmetalent Zivkovic (62.) jedoch im Keim erstickte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular