Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Rottenburg

Nachhilfe

Der Stuttgarter CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende Wolfgang Reinhart sprach in Ergenzingen über Infrastruktur und Wirtschaft („Ein Hauch von Dubai im Gäu“, 6. September).

15.09.2017
  • Emanuel Peter, Rottenburg

Niedlich, wie sich Stuttgarts CDU-Fraktionsvorsitzender Reinhart in Ergenzingen als Retter des Mittelstands und der Gäubahn aufspielt. Seit 1996 ignoriert die CDU den Staatsvertrag mit der Schweiz zum zweigleisigen Ausbau der Gäubahn und hat jetzt kaum Ersatzstrecken für das Rheintalbahn-Chaos: Nur 20 Prozent der Güter (auch des Mittelstands) werden zwischen Genua und Rotterdam rechtzeitig transportiert wegen der katastrophalen Infrastrukturpolitik Dobrindts, die immer mehr Güter per Lkw auf überfüllte Autobahnen leitet. Handwerker und Pkw-Fahrer lässt die CDU bei der Hardware-Umrüstung der Diesel im Stich.

Beim Breitband-Ausbau picken sich Konzerne profitable Großstädte heraus, das flache Land wird aus Steuergeldern aufgerüstet. Finanzminister Schäuble streicht 5 Milliarden für die Digitalisierung der Schulen. Braucht der Mittelstand keine Facharbeiter und jungen Flüchtlinge als Azubis? Im Kreistag bekämpft die CDU die Forderung der IHKs nach einer Einstiegsqualifikation für Geflüchtete zur Berufsausbildung. Sind der Unterrichtsausfall an Berufsschulen – vielerorts „weit über zehn Prozent“ – und ein Scheitern der Integration eine reine Erfindung des Berufsschullehrerverbandes? Landesweit fehlen 437 Berufsschullehrer, 2018 sollen weitere 600 Stellen gestrichen werden. Insgesamt fordert der Verband für nächstes Jahr 1480 neue Stellen.

Bis zum nächsten Ergenzingen-Besuch braucht Reinhart viel Nachhilfe, damit er wenigstens die Fakten kennt und das CDU-Versagen aufhört!

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular