Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gernot Stegert über die Innenstadtstrecke der Regionalstadtbahn

Nach der besten Lösung für die Verkehrsprobleme suchen

Soll man wirklich für 100 oder gar 200 Millionen Euro altes Eisen in Tübingen verlegen? Die Frage ist suggestiv, der berechtigte Kern aber lautet: Ist es im 21. Jahrhundert richtig, auf eine Technologie des 19. Jahrhunderts zu setzen?

24.05.2018

Von sg

Mobilität im gerade erst beginnenden digitalen Zeitalter mit einem starren Schienensystem zu planen? Eher nein, sagen Skeptiker wie Baubürgermeister Cord Soehlke und Vertreter der Tübinger Liste. Mobilität müsse intelligenter gestaltet werden. Wer will ihnen widersprechen?Doch auch die Befürworter der Bahn in der Tübinger Innenstadt haben recht. Noch sind die selbst fahrenden Autos, erst recht al...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Mai 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Mai 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+