Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auf dem Ex-DHL-Gelände ist eine ganze Wohnsiedlung geplant

Nach dem Verzicht auf das Fachmarktzentrum lässt Rottenburg im Dätzweg noch mehr Wohnungen bauen

Weil es mit dem Einkaufszentrum, speziell mit dem Elektrofachhändler, nicht klappte und weil derzeit dringend Wohnungen gebraucht werden, ließ die Stadt Rottenburg ihr Konzept für das Wohnen auf dem ehemaligen DHL-Gelände überarbeiten. Zufälle halfen, dass ein Konzept entstand, das dem Gemeinderat trotz einiger Kompromisse gut gefiel.

17.05.2018

Von Gert Fleischer

Unverändert bleibt, dass der städtische Eigenbetrieb Wohnbau Rottenburg (WBR) am Rand zum bestehenden Wohngebiet 60 Wohnungen baut und zwei Geschäftseinheiten. Eine der Ladenflächen wird wohl für einen Kindergarten benutzt. Spatenstich für dieses Projekt soll im Herbst sein.Ursprünglich sollte ein privater Bauträger im selben Baufeld weitere 120 Wohnungen errichten, darunter etliche Sozialwohnung...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Mai 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+