Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Pforzheim

Nach WM-Spiel Mann niedergeschlagen und schwerst verletzt

Ein über eine Woche alter Vorfall beschäftigt weiterhin die Polizei in Pforzheim: Ein 40-Jähriger wurde nach dem Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Schweden am späten Samstagabend vor einer Woche beim Bahnhof angeblich grundlos von hinten angegriffen und in den Schwitzkasten genommen.

02.07.2018

Von dpa/lsw

Pforzheim. Danach habe der Angreifer dem Brillenträger mit voller Wucht mit der Faust auf das linke Auge geschlagen. Das Opfer erlitt mehrfache Frakturen. Die Augenhöhle, das Joch- und Nasenbein wurden zertrümmert. Ob der Mann trotz mehrstündiger Operation wieder ganz gesund wird, ist offen. Der Angriff wurde erst am vergangenen Donnerstag angezeigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2018, 16:02 Uhr
Aktualisiert:
2. Juli 2018, 15:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Juli 2018, 15:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+