Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Heilbronn

Nach Tod eines Siebenjährigen: Bekannte festgenommen

Nach dem Tod eines sieben Jahre alten Jungen in Künzelsau bei Heilbronn hat die Polizei eine 69 Jahre alte Bekannte der Familie festgenommen.

29.04.2018
  • dpa/lsw

Heilbronn. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte, sei die Frau nach einer Fahndung am Samstagabend «gefunden worden». Die Ermittler machten zunächst keine Angaben dazu, in welchem Verhältnis genau die Frau zu dem Jungen und seinen Eltern steht und ob sie als verdächtig gilt. Ein Zeuge hatte den Beamten den Angaben zufolge einen Hinweis auf die Frau gegeben, der zur Festnahme führte. Die Eltern hatten ihren Sohn in der Wohnung der Bekannten am Samstag leblos gefunden.

Weiter unklar sind die Umstände des Todes des Siebenjährigen. Es werde weiter in alle Richtungen ermittelt. Ein Unfall, ein natürlicher Tod oder ein Verbrechen seien mögliche Hintergründe, so der Polizeisprecher. Mit welchen Verletzungen der Junge gefunden wurde, gab die Polizei bislang nicht bekannt.

Eine Obduktion am Sonntag sollte dabei helfen, die Todesursache aufzuklären. «Dann werden wir versuchen, diese Erkenntnisse in Einklang mit unseren Ermittlungsergebnissen zu bringen und weiter informieren», sagte der Polizeisprecher. Wann mit Ergebnissen zu rechnen sei, war zunächst nicht bekannt.

Nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei hielt sich der Siebenjährige bei der Bekannten auf. Als seine Eltern ihn am Samstagvormittag abholen wollten, öffnete niemand die Tür. Mit der Hilfe eines Nachbarn gelangten sie in die Wohnung und fanden ihren Sohn leblos. Ein Notarzt hatte nur noch den Tod feststellen können. Die Beamten hatten in ihrer Mitteilung zunächst von einem «vermutlichen Tötungsdelikt» gesprochen.

Von der 69 Jahre alten Bekannten fehlte zunächst jede Spur. Die Polizei suchte mit einem größeren Aufgebot. Im Einsatz waren auch ein Hubschrauber und ein Spürhund. Warum die Frau verschwand, werde noch ermittelt, sagte der Polizeisprecher.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.04.2018, 12:27 Uhr | geändert: 29.04.2018, 11:40 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular