Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Nach DFL-Entscheid: Keine Polizeikosten für Südwest-Vereine

Die Fußballvereine im Südwesten müssen sich vorerst nicht vor Kosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen fürchten.

21.02.2018

Von dpa/lsw

Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg. Foto: Kay Nietfeld dpa/lsw

Stuttgart. «Ein Kostenersatz erhöht die Sicherheit bei Fußballspielen nicht und entlastet auch nicht die Polizei», sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Mittwoch. «Uns geht es um Sicherheit, nicht ums Abkassieren.» Hintergrund ist ein Gerichtsurteil, das dem Bundesland Bremen erlaubt, die Deutsche Fußball Liga (DFL) an den Kosten für Polizeieinsätze bei Spielen mit hohem Risiko zu beteiligen.

Die Opposition wünscht sich eine solche Entscheidung auch für Baden-Württemberg: «Der Innenminister kann Mut beweisen und dem Beispiel Bremen folgen. Rechtliche Ausflüchte lassen wir nun nicht mehr gelten», sagte SPD-Fraktionsvize Sascha Binder. Auch die Deutsche Polizeigewerkschaft Baden-Württemberg spricht sich dafür aus: «Wenn auf der einen Seite unglaublich hohe Summen verdient werden, kann und darf es nicht sein, dass die Allgemeinheit mit ihren Steuergeldern die Polizeieinsätze bezahlt», sagte der Landesvorsitzende Ralf Kusterer.

Der Vorstand des Bundesligisten SC Freiburg, Oliver Leki, kritisierte das Bremer Urteil. «Der Fußball kann nicht für die öffentliche Sicherheit verantwortlich sein. Das ist Kernaufgabe des Staates.» Für Vereine wie den Viertligisten SV Waldhof Mannheim wäre eine Beteiligung an den Kosten kaum zu stemmen. «Wir Amateur-Vereine müssen finanziell an die Schmerzgrenzen gehen», sagte Geschäftsführer Markus Kompp. «Eine weitere finanzielle Belastung wäre für uns nicht tragbar.» Beim SV Waldhof finden wegen gewaltbereiter Fans immer wieder Hochrisikospiele statt.

Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg. Foto: Kay Nietfeld dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2018, 14:35 Uhr
Aktualisiert:
21. Februar 2018, 16:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2018, 16:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+