Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
HORB/FREUDENSTADT

NPD-Versammlung und Gegendemo verliefen friedlich

(tol). Wie die Polizei mitgeteilt hat, wurde die für Horb angekündigte Versammlung einer NPD-nahen Gruppierung am Samstag, 13 Uhr, von den Veranstaltern kurzfristig nach Freudenstadt umgeleitet (wir berichteten). Auch die Polizei war mit starken Kräften aus Karlsruhe, der Bereitschaftspolizei, der Reiterstaffel aus Mannheim sowie Diensthunden, auch von umliegenden Dienststellen, der Bundespolizei aus Bayreuth und Deggendorf und eigenen Kräften nach Freudenstadt beordert worden. Bilder sehen Sie am Sonntag

12.05.2007

Die von der Bürgerinitiative „Keine Neonazis in Horb“ angemeldete Gegendemonstration verlief friedlich. An dieser Veranstaltung waren mehr als 1000 Personen von Parteien, Organisationen, Gewerkschaften, Vereinen und kirchlichen Gruppen beteiligt.

Die Demonstration der NPD-nahen Gruppe war für 14.30 Uhr in Freudenstadt angemeldet. Bis dahin waren etwa 200 Teilnehmer, die wenigsten aus dem Kreis Freudenstadt, und 100 Gegendemonstranten aus Baden-Württemberg am Stadtbahnhof in Freudenstadt eingetroffen. Die Anreise erfolgte überwiegend mit der Bahn, einige Teilnehmer reisten auch mit Bussen an. Rund 300 Personen aus der Bevölkerung gesellten sich zu den Gegendemonstranten.

Der Demonstrationszug der NPD-ler wurde von der Polizei bis zum Kundgebungsort in die Herzog-Eugen-Straße in Freudenstadt begleitet. Versuche der Gegendemonstranten, den angemeldeten Aufzug zu blockieren, wurden von der Polizei verhindert. Nach Abschluss der Kundgebung geleitete die Polizei die Rechten zum Stadtbahnhof, wobei die Bundespolizei die Abfahrt überwachte und die Züge auch begleitete.

Die Bahnhöfe im Kreis Freudenstadt wurden auch noch nach Veranstaltungsende von der Bundespolizei verstärkt überwacht. Insgesamt hat die Polizei etwa 100 Platzverweise gegen Teilnehmer ausgesprochen, davon wurden zehn Personen in Gewahrsam genommen, da sie trotz des Verbots an den Veranstaltungsort zurückgekehrt waren.

Die Platzverweise richteten sich insbesondere gegen Teilnehmer, die nach Polizeiangaben Steine in ihren Rucksäcken hatten, weshalb die Beamten von einer Gewaltbereitschaft ausgingen. Die Personen setzten die Beamten nach Ende der Demonstration wieder auf freien Fuß. Es kam bei diesem Einsatz weder zu Personen- noch zu Sachschäden.

Bilder sehen Sie am Sonntag

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.05.2007, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular