Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Mutter und Sohn sterben bei Brand in Reihenhaus

Im Mannheimer Stadtteil Neckarstadt-West endete ein Brand gestern mit zwei tragischen Todesfällen: Bei einem Feuer in einem Reihenhaus sind am frühen Morgen eine Mutter und ihr Sohn getötet worden.

13.02.2016

Von DPA

Bei einem Brand sind gestern zwei Menschen gestorben. Foto: dpa

Mannheim. Der 58 Jahre alte Lebensgefährte der Frau schaffte es noch, aus dem Fenster zu springen und sich so in Sicherheit zu bringen, wurde dabei aber schwer verletzt. Er kam mit Knochenbrüchen, Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung in ein nahegelegenes Krankenhaus, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Bei den Todesopfern handelt es sich nach Polizeiangaben um eine 60 Jahre alte Frau und ihren 29-jährigen Sohn.

Die Ursache der Tragödie war gestern noch völlig unklar. Das Feuer war nach ersten Ermittlungen im Carport unterhalb des Hauses im Mannheimer Norden ausgebrochen. Dort sei offenbar ein Auto in Brand geraten.

Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm das Dezernat für Kapitaldelikte des Kriminalkommissariats Mannheim. Dabei bekamen die Beamten Unterstützung von Kriminaltechnikern aus Heidelberg und vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Auch wenn es bislang keine Hinweise zur Brandursache gibt: Polizei und Staatsanwaltschaft gehen in solchen Fällen immer auch der Frage nach, ob Brandstiftung vorliegt.

Die Feuerwehr konnte am frühen Morgen wegen der großen Hitze den Brand in dem eng bebauten Stadtteil zunächst nur von außen bekämpfen. Als Feuerwehrleute schließlich ins Haus vordringen konnten, fanden sie die Leichen der beiden Brandopfer. Eine Polizistin erlitt eine Rauchgasvergiftung. Während der Löscharbeiten wurde die Straße für den Stadtbahnverkehr gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2016, 08:30 Uhr
Aktualisiert:
13. Februar 2016, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2016, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+