Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Mutmaßlicher Vergewaltiger stellt sich: U-Haft

In der Nacht zum Sonntag soll ein 22-Jähriger in Reutlingen eine 18-Jährige vergewaltigt haben. Der Mann stellte sich selbst und sitzt nun in Untersuchungshaft.

10.09.2019

Von ST

Symbolbild: Metz

Die Frau war laut Polizeibericht zusammen mit dem ihr flüchtig Bekannten auf dem Weg zu einer privaten Feier. In der Hermann-Kurz-Straße soll der 22-Jährige seine Begleiterin in einen Durchgang abseits der Straße gezogen und vergewaltigt haben. Anschließend flüchtete er. Die Fahndung blieb zunächst erfolglos. Wenige Stunden später stellte sich der Tatverdächtige selbst beim Polizeirevier Reutlingen und wurde vorläufig festgenommen.

Er wurde am Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen beim Amtsgericht Reutlingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und der 22-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2019, 13:30 Uhr
Aktualisiert:
10. September 2019, 13:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. September 2019, 13:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+