Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruhe

Mutmaßliche Bande nach Geldautomaten-Sprengung festgenommen

Die Polizei hat eine Bande von mutmaßlichen Geldautomaten-Sprengern nach Taten in Baden-Württemberg jetzt in Rheinland-Pfalz und Hessen festgenommen.

18.04.2018

Von dpa/lrs

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv dpa/lrs

Karlsruhe. Vier der fünf Männer wurden in der Nacht auf Mittwoch im rheinland-pfälzischen Donnersbergkreis geschnappt, möglicherweise kurz vor einer weiteren Tat, wie das Landeskriminalamt Baden-Württemberg und die Staatsanwaltschaft Karlsruhe mitteilten. Ein weiterer Mann wurde in seiner Wohnung im hessischen Kreis Bergstraße festgenommen.  

Mitglieder der Bande sind laut Staatsanwaltschaft dringend verdächtig, zwischen Mai und November 2017 drei Automaten im Kreis Karlsruhe gesprengt und daraus mehr als 100 000 Euro Bargeld geklaut zu haben. Zu den genauen Tatorten wollte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch keine näheren Angaben machen. Ob die Bande noch andere ähnliche Taten begangen hat, werde geprüft, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Zum Verbleib des erbeuteten Bargelds machte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben. Die fünf Männer im Alter zwischen 32 und 41 Jahren sollten noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2018, 18:31 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2018, 17:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. April 2018, 17:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+