Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg · Jugend musiziert

Musikschule freut sich über viele Preisträger

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Halle waren einige Schülerinnen und Schüler der Rottenburger Musikschule erfolgreich.

12.07.2019

Von and

Bild: Andreas Straub

Das Gitarrentrio neben Lehrerin Margot Merz (links sitzend) erreichte einen dritten Preis: Noah Franke, Nele Steiff, Sarah Pantalitschka (Namen von links). Am Klavier schafften David Berweiler mit Lehrer Helmut Eißeler (neben ihm stehend) und Querflötistin Sophie Bachteler, die auf dem Foto fehlt, ebenfalls einen dritten Preis. Als Violinistin nahm Miriam Wender (rechts), die von Lehrerin Sylvia Bauer (links neben ihr stehend) unterrichtet wird, mit „sehr gutem Erfolg“ teil.

Die seit 1. Juli amtierende, neue Leiterin der Musikschule Gabriele Richter (links) konnte aber auch einem Vokalensemble zu „sehr gutem Erfolg“ gratulieren: Mohini Sharma, Abbey Vollmer, Lehrerin Martina Dentler, Elena Beuerle (zweite Reihe von links). Sie überreichte allen Einkaufsgutscheine.

Gabriele Richter ist 43 Jahre alt und lebt zusammen mit ihrem Mann und zwei Kindern (acht und neun) seit zehn Jahren in Ergenzingen. Zuvor hat die Pianistin an den Musikschulen Horb und Balingen unterrichtet. „Bis jetzt hatte ich mit der Musikschule Rottenburg kaum Berührungspunkte“, sagt Gabriele Richter. Sie habe die Entwicklung aber immer mit viel Interesse verfolgt. Welche Projekte sie anstoßen will und welche Neuerungen es künftig gibt, verrät sie erst nach den Sommerferien.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juli 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. Juli 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+