Tübingen · Gast der Woche

Mstyslaw Suchowerskyj: Von der Krim in die Hintere Grabenstraße

Von Lorenzo Zimmer

Als Migrantenkind, wie er selbst sagt, wurde Mstyslaw Suchowerskyj 1948 in Tübingen geboren. 72 Jahre später stand er im März 2020 als einer der ersten in der Tübinger Fieberambulanz und testete teils panische Patienten auf das Coronavirus.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.