Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Schwitzkasten-Elf der Woche

Moralischer Sieger

Weil er zugab, nicht gefoult worden zu sein, gab’s für einen Oberndorfer B-Liga-Kicker ein Kristallweizen als Fair-Play-Prämie.

12.11.2019

Von vm

Schaute – und traf: Jürgen Mössmer von den Young Boys Reutlingen – hier vor zwei Jahren als Co-Trainer an der Außenlinie – traf gegen den TSV Ofterdingen aus etwa 40 Metern. Bild: Ulmer

Nummer 1: Andreas Urban (SV 03 Tübingen II). Der 48-jährige Torwarttrainer sprang kurzfristig ein, da der eigentlich vorgesehene Keeper Michael Grom einen Autounfall hatte. „Zum Glück nur Blechschaden“, ließ SV 03-Abteilungsleiter Michael Urban wissen. Das Spiel in der Kreisliga A 3 gegen den SV Weiler begann deshalb jedoch mit 30 Minuten Verspätung. Urban war bei den Gegentreffern beim 5:3-Sieg machtlos und zeigte einige Paraden.

Nummer 2: Benjamin Ruge (TSV Kiebingen). Der Defensivspieler erzielte beim 6:4-Sieg in der Kreisliga B 6 im Nachbarschafts-Duell gegen den SV Bühl gleich vier Treffer.

Nummer 3: Alexander Weiß (SV Oberndorf). Er war der moralische Sieger beim 0:0 im Derby der Kreisliga B 7 zwischen dem SV Oberndorf und dem SV Unterjesingen. Weiß kam nach einem Zweikampf mit Unterjesingens Uwe Löhler im Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Hans-Dieter Friesz (Gruppe Nürtingen) entschied auf Strafstoß. Doch Weiß ging auf den Unparteiischen zu und sagte, dass es kein Foul gewesen sei – Friesz nahm daraufhin seine Entscheidung zurück. Zum Dank für die faire Geste gab’s hinterher im Oberdorfer Sportheim ein Kristallweizen für Weiß von Unterjesingens Kapitän Manuel Mezger.

Nummer 4: Christos Vasilopoulos (TB Kirchentellinsfurt). Er entschied mit seinem Doppelpack beim 5:3-Heimsieg die Bezirksliga-Partie gegen den VfL Pfullingen II für seinen TBK.

Nummer 5: Jannis Hegele (TV Derendingen). Der Außenspieler sorgte mit seinem Traumtor zum vorentscheidenden 3:0 (Endstand 3:1) in der Bezirksliga gegen den FC Engstingen für den Höhepunkt des Spiels: Von links zog er nach innen und schoss sehenswert mit rechts ins lange Eck.

Nummer 6: Jürgen Mössmer (Young Boys Reutlingen). Mit einem Kracher aus 40 Metern traf der Ex-Profi beim 5:1-Sieg in der Bezirksliga beim TSV Ofterdingen.

Nummer 7: Max Höcketstaller (SV Pfrondorf). Er kam in der 65. Minute beim Stand von 2:4 aus Pfrondorfer Sicht beim Bezirksliga-Spiel gegen den TSV Dettingen/Erms und gab der Begegnung eine neue Richtung. Drei Minuten nach seiner Einwechslung traf er zum 3:4 und leitete damit den 6:4-Sieg des SVP ein.

Nummer 8: Raphael Nill (SV Nehren). Das Nehrener Vereinseigengewächs war maßgeblich am 5:2-Sieg gegen Landesliga-Titelfavorit FC Holzhausen beteiligt. Nach dem 1:2-Pausenrückstand bereitete er den Ausgleich durch Marius Ulmer mustergültig vor. Das 4:2 erzielte er dann gleich selbst.

Nummer 9: Yannic Wachendorfer (SV Wurmlingen). Er war mit seinen beiden Treffern der Matchwinner beim 2:0-Sieg in der Kreisliga A 3 gegen die SF Dußlingen. Beide Male war Wachendorfer nach Abprallern zur Stelle und traf.

Nummer 10: Kevin Borek (TSV Pliezhausen). Vor allem dank seiner drei Tore gegen den TV Unterhausen siegte Pliezhausen mit 4:0 gegen den SV Unterhausen.

Nummer 11: Cihan Canpolat (TSV Hirschau). Ebnete mit seinen beiden Treffern zum 1:0 und 2:0 – mit einem an ihm selbst verursachten Strafstoß – den Weg zum 3:0-Bezirksligasieg gegen den TSV Eningen/Achalm. Hatte zudem bei einem Foul an der Mittellinie Glück, dass es nur die gelbe Karte für ihn gab.

Mach mit bei der Jury!

Wer kommt in die Schwitzkasten-Elf der Woche? In der Jury sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Und die Leser. Schickt eure Vorschläge per Mail an sport@tagblatt.de. Oder ruft an: 0 70 71/ 934-343.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2019, 17:34 Uhr
Aktualisiert:
12. November 2019, 17:34 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. November 2019, 17:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+