Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Festwochenende mit Gästen aus Frankreich

Mössingen feiert am Wochenende das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft mit Saint-Julien-en-Genevois

Von Freitag bis Sonntag ist eine 80-köpfige Delegation aus der Partnerstadt Saint-Julien-en-Genevois zu Besuch. Auf die Mössinger Bevölkerung und die französischen Gäste wartet ein vielfältiges Programm.

14.10.2015
  • mosi

Mössingen. Seit dem 13. Januar 1990 besteht die Städtepartnerschaft zwischen Mössingen und dem französischen Kanton Saint-Julien-en-Genevois offiziell. Bereits im Juni dieses Jahres war eine Delegation aus Mössingen nach Frankreich gereist, um dort das 25-jährige Bestehen der Freundschaft zu feiern. An diesem Wochenende bekommt nun Mössingen Besuch aus St. Julien.

Erwartet werden rund 80 Gäste, darunter der Departements- und der Kantonspräsident. Partnerschaftskomitee, Stadtverwaltung und verschiedene Initiativen haben ein umfangreiches Programm für das Wochenende zusammengestellt. Ziel des Treffens ist es, die gegenseitige Freundschaft weiter zu vertiefen. Am Freitagabend kommen die Busse aus Frankreich an, unter kommen die Gäste in Familien.

Am Samstagmorgen um 9.30 Uhr treffen sich alle auf dem Rathausplatz. Für den Vormittag haben die Organisatoren für alle, die teilnehmen wollen, eine Programmauswahl zusammengestellt. Möglich ist etwa eine historische Stadtführung, eine Wanderung im Bereich Dreifürstensteig, ein Besuch in Bad Sebastiansweiler oder eine kommunalpolitische Informationsfahrt. Welche der Veranstaltungen dann tatsächlich zustande kommen, ist abhängig von der Anmeldezahl.

Wer will, kann am Samstagvormittag auch die Vernissage für die Gemeinschaftsausstellung „ART Mössingen“ um 10 Uhr im Rathaus-Foyer besuchen. Anlässlich des Partnerschaftsjubiläums zeigen Kunstschaffende aus Mössingen und aus dem Kanton Werke. Die Werke der beteiligten Mössinger Künstler sind in Schaufenstern von Geschäften, Banken und Galerien zu sehen, diejenigen der französischen Künstlerinnen Gloria Colombe und Marie-Paule Barillat werden im Rathaus ausgestellt. Die Bigband der Jugendmusikschule Steinlach spielt. Gemeinderat Andreas Gammel eröffnet die Ausstellung in Vertretung von Oberbürgermeister Michael Bulander. Carolyn Straßner und Nicolin Braun von der Gruppe der Bürgerkünstler sagen im Anschluss noch etwas zu den Arbeiten.

Um 12 Uhr ist gemeinsames Mittagessen in der Mensa des Schulzentrums. Es gibt Maultaschen.

Am Nachmittag um 13.30 Uhr besteht die Möglichkeit, die Bilder der „ART Mössingen“ beim Kunstumgang gemeinsam mit den Künstlern anzuschauen. Die Bilder hängen schon seit dem Wochenende. Treffpunkt ist beim Integrierten Schulgebäude.

Offizieller Festakt ist am Samstag ab 17 Uhr in der Mensa des Schulzentrums. Nach einem kleinen Stehempfang gibt es Ansprachen und Musik. Die Reden werden simultan übersetzt.

Zum festlichen Abschluss besuchen die Gäste und ihre Gastgeber am Samstagabend den Herbstball in der Quenstedt-Aula. Nach dem Abendessen vom Buffet wird getanzt. Offizieller Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 28 Euro.

Für den Sonntagvormittag haben die Organisatoren bewusst Zeit eingeplant für freie Aktivitäten. Es besteht etwa die Möglichkeit, die städtischen Museen „Historische Messerschmiede“ und „Rechenmacher-Haus“ zu besuchen. Von 9 bis 12 Uhr sind die beiden Museen für alle Interessierten offen.

Zum Abschluss des gemeinsamen Wochenendes kommen Gäste und Gastgeber um 11 Uhr nochmals in der Quenstedt-Aula zusammen. Das Symphonische Blasorchester der Jugendmusikschule spielt. Um 12 Uhr gibt es Mittagessen, anschließend ist ein Salutschießen mit dem Schützenverein Mössingen geplant.

Mössingen feiert am Wochenende das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft mit

Der Kanton Saint-Julien-en-Genevois liegt etwa 450 Kilometer südwestlich von Mössingen im Département Haute-Savoie. Das Gebiet grenzt an die Schweiz und an die Stadt Genf. Der Kanton hat 38 215 Einwohner (Stand 2012). Hauptort ist die gleichnamige Stadt Saint-Julien-en-Genevois. Insgesamt umfasst der Kanton 17 eigenständige Gemeinden. Der offiziellen Partnerschaft zwischen St. Julien und Mössingen war eine Schulkooperation zwischen dem Mössinger Quenstedt-Gymnasium und dem dortigen Gymnasium vorausgegangen. Am 6. November 1989 war es dann endlich soweit: Der Gemeinderat stimmte dem Beschluss einer Partnerschaft mit dem französischen Kanton zu. Zu Beginn des Jahres 1990 reiste dann eine 60-köpfige Delegation von der Rhône an die Steinlach. Im Rahmen des Stadtballs am 13. Januar unterzeichneten der damalige Mössinger Bürgermeister Hans Auer und sein französischer Amtskollege die Verträge.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular