Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Schwitzkasten-Elf der Woche

Mitspieler verhindert doppelten Hattrick

Zum Sport gehören auch Niederlagen. Diese Woche sind daher auch Spieler in der Auswahl, die zwar verloren – aber trotzdem stark gespielt – haben.

21.10.2019

Von vm

Traf 8 Mal in 90 Minuten: Alexander Lauxmann (links) vom TV Belsen, hier im Frühjahr gegen Talheims Joshua Klein. Bild: Ulmer

Nummer 1: Dominik Bahnmüller (TSV Kusterdingen). Der Angreifer kam in der 50. Minute beim Stand von 1:1 als Torhüter für den verletzten Jonathan Steffen zum Einsatz und hielt sein Tor beim Auswärtssieg in der Kreisliga A 2 bei CP Reutlingen bis in die Nachspielzeit sauber. Dann erzielten die Reutlinger noch den letztlich bedeutungslosen Treffer zum 2:4-Endstand.

Nummer 2: Oliver Sailer (TGV Entringen). Der Freistoßtreffer des Spielertrainers zum 3:3 aus 25 Metern sicherte Entringen im Aufsteigerduell der Kreisliga A 3 in der sechsten Minute der Nachspielzeit einen Punkt, nachdem Hagelloch drei Minute zuvor noch den Treffer zum 3:2 durch Simon Horrer erzielt hatte.

Nummer 3: Rene Hirschka (FC Rottenburg). Nach dem Ausfall des Kapitäns und Abwehrchefs entglitt dem FCR das Landesliga-Derby gegen den SV Nehren, der das Spiel letztlich 3:2 gewann. Kurz nach seinem Treffer zum 2:2 war Hirschka umgeknickt und musste verletzt raus.

Nummer 4: Luca Alfonzo (TSG Tübingen). Der jüngst zum Außenverteidiger umfunktionierte gelernte Offensiv-Spezialist traf per direktem Freistoß zum 3:1 in der 56. Minute in der Verbandsliga gegen den SV Fellbach. Ab diesem Zeitpunkt lief’s bei der TSG, die 4:1 gewann.

Nummer 5: Steffen Schanz (SV Nehren). Brachte Nehren beim 3:2-Sieg im Landesliga-Derby beim FC Rottenburg schon in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung und war auch danach einer der auffälligeren in der Offensive des SVN.

Nummer 6: Marc Poerschke (SV 03 Tübingen). Der Außenstürmer entschied die Landesliga-Partie mit einem Doppelpack bei der Spvgg Holzgerlingen nach der Pause. Erst köpfte er das 2:1 (52. Minute), wenig später staubte er zum 3:1-Endstand ab (62.)

Nummer 7: Michael Quasthoff (TSV Dettingen/Ro.). Beim spektakulären 6:4-Sieg nach dem 1:4-Rückstand nach etwa einer Stunde im Spitzenspiel der Kreisliga A 3 gegen den SV Wendelsheim bereitete er vier der sechs Dettinger Tore mit Freistößen aus dem Halbfeld vor.

Nummer 8: Max Maier (TSV Ofterdingen). Mit zwei schönen Schüssen aus der zweiten Reihe zum 2:1 (57.) und 3:1 (73.) war der Routinier hauptverantwortlich für den Ofterdinger 3:2-Auswärtssieg in der Bezirksliga beim FC Engstingen.

Nummer 9: Alexander Lauxmann (TV Belsen). 8 (!) Tore erzielte der 24-Jährige beim 10:0-Sieg beim TSV Ofterdingen II. Er erzielte das 1:0 (19.), 2:0 (21.), 3:0 (28.), 4:0 (29.), 5:0 (35.), 7:0 (43.), 9:0 (52.) und auch zum 10:0-Endstand (85.). Paul Dadey verhinderte mit seinem Treffer zum 6:0 in der 41. Minute einen doppelten Hattrick von Lauxmann in der ersten Hälfte.

Nummer 10: Gina Rilling (TSV Lustnau). Die 20-jährige Ex-Zweitliga-Spielerin (VfL Sindelfingen) zeigte beim 6:0-Heimsieg gegen den SV Musbach eine Gala und traf gleich vier Mal. In der zweiten Hälfte gelang ihr gar ein Hattrick innerhalb von 14 Minuten.

Nummer 11: Abdourahmane Ayanda (SSC Tübingen). Der 28-Jährige erzielte gegen den VfL Mühlheim in der Landesliga beide Tore für den SSC zur 2:0-Pausenführung, war als zentraler Angreifer stets anspielbar und verteilte die Bälle auch stark. Trotzdem setzte es am Ende eine 2:4-Heimniederlage.

Mach mit bei der Jury!

Wer kommt in die Schwitzkasten-Elf der Woche? In der Jury sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Und die Leser. Schickt eure Vorschläge per Mail an sport@tagblatt.de. Oder ruft an: 0 70 71/ 934-343.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2019, 17:02 Uhr
Aktualisiert:
21. Oktober 2019, 17:02 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2019, 17:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+