Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Mit der Pistole bedroht

Mit einer Pistole hat ein junger Mann am Samstagabend am Tübinger Hauptbahnhof einen 52-Jährigen bedroht.

01.02.2016

Von tol

Tübingen. Laut Zeugen hatte es zuvor gegen 19 Uhr eine Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden Männern gegeben, während der der Jüngere schließlich eine Waffe aus dem Hosenbund zog und sie dem Älteren ins Gesicht hielt. Der 52-Jährige schlug dem Angreifer die Waffe aus der Hand, woraufhin dieser die Pistole aufhob und Richtung Freibad flüchtete. Fünf Polizeistreifen fahndeten nach dem Täter, erwischten ihn aber nicht. Der Mann mit der Pistole soll zwischen 17 und 23 Jahren alt sein. Er hatte kurze, schwarze, nach oben gegelte Haare, trug eine blaue Jeans und eine schwarze Jacke und soll gebrochen Deutsch gesprochen haben. Zeugen sollen sich unter Telefon 0711 / 870350 bei der Bundespolizei melden.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2016, 16:57 Uhr
Aktualisiert:
1. Februar 2016, 16:57 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Februar 2016, 16:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+