Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Brauchtum und Tanzparty

Mit buntem Narrenball eröffneten die Rottenburger am Schmotzigen die Fasnet

Bunt kostümiert feierten über 1000 Narren in ausgelassener Stimmung die Eröffnung der Rottenburger Fasnet beim Narrenball in der Rottenburger Festhalle . Nach traditionellem Einmarsch und Ahlandtanz heizten die Dirndlknacker mit einem Repertoire von bayrischer Volksmusik über Schlager bis zum Rock kräftig ein.

06.02.2016

Von Dunja Bernhard

Rottenburg. Die Rottenburger Narrenzunft habe wieder keine Mühen gescheut, die heiligen Hallen herzurichten, sagte Zeremonienmeister Rolf Eißler zur Begrüßung der rund 1000 Narren. Auch sie hatten keine Mühen gescheut, sich herzurichten. Meerjungfrauen tanzten neben Piraten, Panzerknackern und Cleopatras. Selbst Schnappi, das Krokodil, fegte über das Parkett. Zu später Stunde tauchten noch Minion...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Februar 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+