Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Festival

Mit Musikern und Künstlern auf der Suche

Die zweite Auflage von Interim startet am 16. September im Heidengraben auf der Schwäbischen Alb.

06.09.2017
  • HELMUT PUSCH

Grabenstetten. Interim nennt sich ein regionales Kultur-Festival der etwas anderen Art: Denn es ist nicht nur zeitlich begrenzt, es wechselt auch von Auflage zu Auflage den Ort. Veranstaltet wird es von der Initiative Kulturhandlungen Schwäbische Alb. Und auf der wandert das Festival auch.

2013 fand es unter dem Motto „Interim verwandelt“ zum ersten Mal im Alten Lager des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen statt. Vom 16. September bis 3. Oktober wird das Festival in einer der ältesten Kulturregionen Station machen – in der Region Heidegraben: Dort im Kreis Reutlingen, wo heute die Gemeinden Grabenstetten, Erkenbrechtsweiler und Hülben liegen, hat man die Überreste der größten spätkeltischen Siedlung Europas gefunden. Und weil deshalb die Archäologen dort seither munter forschen, graben und suchen, lautet das diesjährige Motto des Festivals denn auch „Interim sucht“.

Die zentralen Orte des Festivals sind eine 15 Hektar große Wiese und ein angrenzendes Waldstück zwischen den drei Gemeinden. Dort wird ein 22 mal zehn Meter großer Pavillon aufgebaut, der die Ouvertüre und das Finale der Kunstaktionen beherbergen wird, mit denen mehr als 100 Mitwirkende die Kunstwerke bespielen, die neun Künstler auf der Wiese und im Wald aufgestellt haben.

Vandalismus vor dem Start

Wobei das größte nur noch als Dokumentation zu sehen sein wird. Vandalen haben bereits im Vorfeld des Festivals Christian Hasuchas 60 Meter lange Wortinstallation „mittlerweile“ zerstört. „Wir sind fassungslos angesichts solcher Gewalt“, sagt die Interims-Vorsitzende Ulrike Böhme. „Wir haben jetzt einen Wachdienst eingerichtet.“ Neben Hasucha stellen unter anderem auch Via Lewandowsky, Benoit Maubrey, Nándor Angstenberger, Johannes Brunner und Raimund Ritz aus.

Die Texte für die Szenen im Pavillon und an den 15 Kunststationen stammen von Susanne Hinkelbein, die mit Gisela O'Grady- Pfeiffer die Musik für die Ouvertüre und das Finale schrieb. Szenisch eingerichtet hat das Ganze Siegfried Bühr. Aufgeführt wird die Musik von einem Projektchor aus der Region und Tübinger Sängern, begleitet von Musikern wie Rainer Bürck, Christian Dähn und Thomas Maos. Die Aufführungen starten am 16. September und werden an den Wochenenden an insgesamt sieben Abenden gespielt. Helmut Pusch

Info Das komplette Programm, Informationen zum Kartenvorverkauf und zur Anfahrt findet man im Internet unter www.interim-kulturhandlungen.de

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular