Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gesellschaftskritik

Mit Marx das Heute begreifen

Beim Auftakt zur Ringvorlesung über Karl Marx erklärten die Organisatoren, weshalb die Beschäftigung mit seinem Werk auch heutzutage lohnend ist.

19.04.2018

Von Philipp Koebnik

Wir stehen alle auf den Schultern von Karl Marx“: Diese Worte stammen nicht von einem marxistischen Theoretiker, sondern von dem Jesuiten und Sozialphilosophen Oswald von Nell-Breuning. Ihn zitierte der katholische Theologe und Sozialethiker Prof. Matthias Möhring-Hesse beim Auftakt zur Ringvorlesung über Karl Marx am Dienstag, um deutlich zu machen, wie sehr das Marxsche Werk die Entwicklung der...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+