Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stuttgart

Ministerium widerspricht: Gemeinschaftsschulen attraktiver

Im Unterschied zur CDU bescheinigt das Kultusministerium den Gemeinschaftsschulen wachsende Attraktivität.

27.10.2015
  • dpa

Stuttgart. Die Darstellung der CDU-Fraktion, die von Grün-Rot eingeführte Schulart büße Popularität ein, sei falsch, sagte ein Sprecher des Ministeriums in Stuttgart. Ressortchef Andreas Stoch (SPD) fügte am Dienstag hinzu: «Mit dem beginnenden Wahlkampf wird immer deutlicher, was die CDU will: die Gemeinschaftsschulen schlecht reden und das starre gegliederte Schulwesen der Vergangenheit erneut zementieren.»

Die Gesamtschülerzahl sowohl in den Eingangsklassen der öffentlichen Gemeinschaftsschulen als auch insgesamt steige. Während es demnach im Schuljahr 2014/15 rund 11 000 Schüler in den Eingangsklassen gab, sind es im aktuellen Schuljahr rund 14 000. Der CDU-Bildungsexperte Georg Wacker hatte aus Antworten auf eine Landtagsanfrage entnommen, dass es immer mehr Gemeinschaftsschulen mit rückläufigen Anmeldungen gibt. Der Schulart liefen die Schüler weg.

Der Verein für Gemeinschaftsschulen sieht bei Wacker «ideologische Scheuklappen»: Der einzelne Standort werde im Zug des immer dichteren Netzes von Gemeinschaftsschulen zwangsläufig weniger Schüler in der Eingangsklasse verzeichnen. Anders als von der CDU behauptet fördere die «Schule für alle» Schwache und Stärkere, sagte Vereinschef Matthias Wagner-Uhl. Die Opposition müsse die Gemeinschaftsschulen sich in Ruhe entwickeln lassen, anstatt dauernd darauf herumzuhacken.

Die Grünen-Schulexpertin Sandra Boser wies auf insgesamt rückläufige Schülerzahlen hin: «Wenn die Zahl der Schüler im ländlichen Raum zurückgeht, macht sich das natürlich auch in den Eingangsklassen bemerkbar.» Der «ideologische Feldzug der CDU» sei ein Schlag gegen individuelles Lernen, das die CDU jahrelang verhindert habe.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular