Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gesundheit

Millionen leiden unter Beschwerden

Viele Erwerbstätige im Land haben Rückenschmerzen. Die meisten gehen trotzdem zur Arbeit.

21.04.2018

Von AMREI GROSS

Stuttgart. Trotz Prävention und zahlreicher Gesundheitskurse leiden 4,2 Millionen Erwerbstätige im Land unter Rückenschmerzen. Jeder Vierte hat aktuell Beschwerden. Das zeigt der neue DAK-Gesundheitsreport mit dem Schwerpunkt „Rätsel Rücken“, der in Stuttgart vorgestellt wurde. Demnach ist Rückenschmerz in Baden-Württemberg die zweithäufigste Diagnose, mit der Ärzte Menschen krankschreiben. Hochgerechnet auf alle Beschäftigten im Land kamen 2017 mehr als vier Millionen Ausfalltage zusammen. Einer im Rahmen des Reports durchgeführten Umfrage zufolge leider jeder elfte Arbeitnehmer sogar chronisch.

„Das gesundheitspolitische Ziel, das Problem Rücken in den Griff zu bekommen, wurde nach den Ergebnissen unserer Studie nicht erreicht“, erklärt Siegfried Euerle, Leiter der DAK-Landesvertretung Baden-Württemberg. Es sei aus diesem Grund an der Zeit, die Angebote in den Bereichen Prävention und Versorgung auf den Prüfstand zu stellen.

Für Krankschreibungen sind Rückenprobleme sei Jahren relevant, ihr Anteil an den Fehlzeiten verharrt mit zehn Prozent auf konstant hohem Niveau. Der Report zeigt aber auch: Die große Mehrheit meldet sich trotz teils massiver Rückenprobleme nicht krank. 86 Prozent der Befragten gut 1000 Baden-Württemberger gehen auch unter Schmerzen zur Arbeit. Amrei Groß

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
21. April 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. April 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+