Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Anpfiff

Michael Hakenmüllers Kampf für eine andere Art Olympia

Die olympische Idee steckt in der Krise. „Damit darf man sich ja kaum noch auf die Straße trauen“, sagt Michael Hakenmüller. „Das ist ja fast wie bei den Zeugen Jehovas.“ Der 60-Jährige aus Hechingen ist der Vorsitzende der im Sommer neu gegründeten Regionalgruppe Neckar-Alb der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG). Und er will die olympische Idee retten.

18.11.2017
  • Vincent Meissner über die Deutsche Olympische Gesellschaft

Viele Jahre war nicht viel los bei der DOG in der Region. Einst war der CDU-Landtagsabgeordnete Theo Götz (Pfullingen) ein umtriebiger Vorsitzender der DOG-Landesgruppe. Doch seit 2003 ist niemand mehr in die drei Kreisgruppen Tübingen, Reutlingen und Zollernalb eingetreten. Deshalb nahm sich Hakenmüller nun mit ein paar Mitstreitern der Sache an: Im Sommer lösten sich die drei Kreisgruppen auf u...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
18.11.2017

21:29 Uhr

Michael Hakenmüller schrieb:

Die D.O.G.. ist der einzige Förderverein eines der weltweit im I.O.C. vereinten 206 Nationalen Olympischen Komitees. 1951 durch Industrielle, voran Georg von Opel, sowie einigen politisch vorbelasteten Sport-Funktionäre gegründet, finanzierte sie zunächst die Fahrten der deutschen Olympia-Mannschaften zu Olympischen Spielen in teils weit entfernte Orte. Danach forcierte sie mit dem von ihr entwickelten ´Goldenen Plan` den Wiederaufbau der im 2. Weltkrieg zerstörten sowie den Bau weiterer Sportstadien und -stätten.
Lange bevor Doping ein brisantes Thema wurde, setzte sie sich dann für ´Fair geht vor` ein. Seit jeher wirbt sie jedoch für die eigentlichen Grundsätze der Olympiaden der Neuzeit. Coubertin rief "die Jugend der Welt dazu auf, "gemeinsam die Olympischen Spiele zu feiern".
´Citius, altius, fortius` ist übrigens auch kein Motto von ihm, sondern stammt aus einer Predigt des anglikanischen Priesters Talbot bei den OIympischen Sommerspielen in London 1908.



 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Tobias Zug über die Ablösesumme von Thilo Kehrer Kämpfen um die Krümel vom Kuchen aus Paris
Kommentar über die kuriose Art, wie Südkorea seine Sportler motiviert  Auf der Jagd nach Gold
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular