Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Überfrierende Nässe

Mehrere Verkehrsunfälle im Südwesten

Überfrierende Nässe hat in Teilen Baden-Württembergs für mehrere Verkehrsunfälle gesorgt.

02.02.2018

Von dpa/lsw

Reutlingen. Auf der Bundesstraße 27 zwischen Stuttgart und Tübingen gab es in der Nacht zum Freitag vier Unfälle auf eisglatter Straße, wie die Polizei in Reutlingen mitteilte. Informationen über Verletzte waren zunächst nicht bekannt. «Gefährlich ist, dass es heute teilweise trockene Straßen gibt, aber schon ein paar hundert Meter weiter kann es spiegelglatt sein», sagte ein Polizeisprecher. Streudienste seien im Einsatz.

Bei Wertheim (Main-Tauber-Kreis) kam ein 40 Jahre alter Fahrer mit seinem Sattelzug in einer Kurve von einer glatten Straße ab. Dabei fiel die Zugmaschine um, während der Anhänger stehen blieb. Der Lkw-Fahrer und sein 32 Jahre alter Beifahrer blieben unverletzt. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei in Heilbronn auf rund 50.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2018, 10:10 Uhr
Aktualisiert:
2. Februar 2018, 08:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Februar 2018, 08:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+