Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Eisglatte Straßen

Mehrere Unfälle auf der Albhochfläche

Aufgrund überfrierender Nässe ist es am Mittwochfrüh auf der Albhochfläche zu mehreren Unfällen gekommen. Dabei wurden zwei Autofahrer schwer, mehrere weitere leicht verletzt.

18.02.2016
  • ST

Kreis Reutlingen. Wie die Polizei mitteilt, sorgte nach 6 Uhr einsetzender Nieselregen in Kombination mit den kalten Temperaturen für stellenweise eisglatte Straßen.

Auf der L 380 zwischen St. Johann-Würtingen und Eningen ereigneten sich gegen 7.40 Uhr gleich mehrere Verkehrsunfälle. Der gravierendste geschah beim Gestütshof, wo ein 21-Jähriger mit seinem Ford Fiesta ins Schleudern geriet und gegen den entgegengekommenen VW Polo eines 19-Jährigen prallte. Der Aufprall war so heftig, dass bei dem Fiesta der Motorblock samt Getriebe herausgerissen wurde. Beide Fahrer kamen schwer verletzt in eine Klinik.

Fast zur selben Zeit geriet ein 41 Jahre alter Toyota-Lenker auf dem Zubringer von der B 312 in Richtung Hohenstein-Oberstetten ins Rutschen und kollidierte mit einem entgegengekommenen BMW eines 52-Jährigen. Dabei wurde der Toyota-Lenker leicht verletzt. Gegen 8.30 Uhr kam ein 45-Jähriger mit seinem Lastwagens auf dem Gemeindeverbindungsweg von Mehrstetten in Richtung Hardthof von der Fahrbahn ab. Der Lkw prallte frontal gegen einen Baum. Die Feuerwehr befreite den leicht verletzten 45-Jährigen mit der Rettungsschere aus der demolierten Fahrerkabine.

Zwischen Kohlstetten und Ohnastetten geriet gegen 9.10 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem VW Bus in einem Waldstück ins Rutschen. Der VW Bus kam von der Straße ab und prallte gegen eine Beige aus Langholz. Weil der junge Mann nicht angegurtet war, verletzte er sich bei dem Aufprall leicht am Kopf. Der Schaden beträgt rund 50 000 Euro.

Wenig später geschah nicht weit davon entfernt ein weiterer Unfall. Auf der Fahrt vom Stahlecker Hof in Richtung Ohnastetten geriet der Audi eines 19 Jahre alten Autofahrers ins Rutschen. Der Wagen prallte links der Fahrbahn gegen einen Baumstupf und kam danach rechts endgültig vom Weg ab. Der 19-Jährige wurde beim Aufprall gegen das Hindernis leicht am Kopf verletzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.02.2016, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular