Mehr als ein neuer Busbahnhof

Von der Umgestaltung des Europaplatzes soll auch der Anlagenpark profitieren

Tübingen soll zwischen Hauptbahnhof und Uhlandstraße attraktiver werden. Geplant sind Tiefgaragen für Autos und Fahrräder, ein Café mit Vorplatz und ein schönerer Anlagenpark.

20.07.2018

Von Gernot Stegert

Fast 100 Bürgerinnen und Bürger drängten sich am Mittwochabend beim ersten Infoabend der Stadtverwaltung zur Umgestaltung des Europaplatzes in den neuen Sitzungssaal des Technischen Rathauses. „Wir fangen nicht bei Null an“, stellte Baubürgermeister Cord Soehlke zu Beginn klar. Es gab schon Beteiligungsgespräche mit Betroffenen wie Bürger- und Verkehrsverein (BVV) oder Handel- und Gewerbeverein (...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App