Stuttgart

Mehr Psychotherapeuten behandeln per Videosprechstunde

Der Anteil der Behandlung per Videosprechstunde ist bei Psychotherapeuten in Baden-Württemberg während der Corona-Pandemie deutlich gestiegen.

15.06.2021

Von dpa/lsw

Stuttgart. Manche Mitglieder hätten fast ausschließlich Videosprechstunden durchgeführt, sagte Rüdiger Nübling von der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg am Dienstag.

Nach Angaben der Krankenkasse Barmer ist die Therapie per Telemedizin im vergangenen Jahr generell rasant gestiegen. Demnach hatten 2018 und 2019 insgesamt nur 18 Mediziner und Psychotherapeuten aus Baden-Württemberg eine Videosprechstunde mit der Krankenkasse abgerechnet. Im dritten Quartal 2020 seien es mehr als 1000 gewesen.

Mehr als 43 Prozent aller Videosprechstunden, die mit der Barmer seit dem Jahr 2017 abgerechnet wurden, seien von Psychotherapeuten durchgeführt worden. Damit liegt die Psychotherapie in Baden-Württemberg bei der Telemedizin vorne, wie die Krankenkasse am Dienstag mitteilte.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2021, 13:41 Uhr
Aktualisiert:
15. Juni 2021, 13:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2021, 13:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App