Reutlingen

Mehr Parkraumbewirtschaftung in Reutlingen

Seit Jahren steigt der Parkdruck in Reutlingen kontinuierlich an, da immer mehr Fahrzeuge um die vorhandenen Parkflächen konkurrieren.

23.09.2022

Von rum

Um Parken klimafreundlich und modern zu gestalten, setzt Reutlingen nun in den Gebieten Lerchenbuckel, Pomologie und Kreisklinikum ein Parkraummanagement-Konzept um. Bei einer Info-Veranstaltung am kommenden Mittwoch, 28.September, von 18.30 Uhr an im Spitalhofsaal (Wilhelmstraße 69) will die Stadt mit den Anwohnerinnen und Anwohnern aus den neu zu bewirtschaftenden Gebieten ins Gespräch kommen und die Maßnahme erläutern, die der Gemeinderat im Herbst vergangenen Jahres auf den Weg gebracht hat (wir berichteten).

Eingeführt wird das neue Parkraum-Konzept am 1. Januar 2023. Es funktioniert nach dem sogenannten Mischprinzip, das es bereits in der Oststadt und der Tübinger Vorstadt gibt: Grundsätzlich sind die Parkplätze für alle da. Allerdings können Bewohnerinnen und Bewohner nach Erwerb eines Bewohnerparkausweises (120 Euro im Jahr) die Parkplätze nutzen, während für alle anderen Gebühren anfallen. Es wird aber auch Straßenabschnitte geben für reines Bewohnerparken.

Zum Artikel

Erstellt:
23.09.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 26sec
zuletzt aktualisiert: 23.09.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App