Tübingen

Mehr Aufenthaltsqualität am Haagtorplatz

Platz zum Verweilen heißt das Versuchsprojekt auf dem Haagtorplatz, das diese Woche startete: Verschiedene Gruppen gehören der Initiative an, die es ermöglichte, dass an der Ammerseite Sitzgelegenheiten und Pflanzen aufgestellt wurden.

13.08.2022

Von ST

Bild: Julia Romberg

Bild: Julia Romberg

Die Beteiligten bemalten die Kübel und Bänke bei einer gemeinsamen Aktion. Vertreter des Jugendgemeinderates waren anwesend, auch Fridays For Future unterstützte die Aktion. Carolin Seiberlich, eine Projektleiterin der WIT, und Baubürgermeister Cord Soehlke besuchten die Eröffnung am Montagabend.

Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität am Haagtorplatz zu steigern. Die Universitätsstadt Tübingen begleitet das Projekt. Sie möchte mit der Rahmenplanung für die Altstadt künftig Versuche dieser Art verstärkt unterstützen.

Zum Artikel

Erstellt:
13.08.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 13sec
zuletzt aktualisiert: 13.08.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App