Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stuttgart

Medien: Land erfüllt Vorgaben zu Schwerbehinderten nicht

Das Land hat Medienberichten zufolge die gesetzlichen Vorgaben zur Beschäftigung von Schwerbehinderten nicht erfüllt.

18.02.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. Nach jüngsten Zahlen sank der Anteil der Menschen mit schweren Behinderungen in der Landesverwaltung im Jahr 2016 auf 4,86 Prozent, wie „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ (Montag) unter Berufung auf den entsprechenden Jahresbericht der Landesregierung berichten. Die Pflichtquote liegt bei 5 Prozent. Deshalb musste die grün-schwarze Regierung demnach 318 000 Euro als Ausgleichsabgabe zahlen. 2015 hatte das Land mit 5,02 Prozent schwerbehinderter Menschen die Pflichtquote gerade noch erfüllt.

Das Sozialgesetz verpflichtet demnach private und öffentliche Arbeitgeber mit mehr als 20 Mitarbeitern fünf Prozent der Stellen mit Menschen mit Behinderungen zu besetzen. Wer das nicht erreicht, muss bis zu 320 Euro je unbesetztem Pflichtplatz bezahlen.

Den Rückgang der Schwerbehindertenquote erklärt das Sozialministerium mit der demografischen Entwicklung. Oft entwickelten sich Behinderungen durch Unfälle oder Krankheiten erst im höheren Alter. „Durch die deutlich älter werdende Beschäftigungsstruktur in der Landesverwaltung treten daher derzeit mehr schwerbehinderte Beschäftigte in den Ruhestand als junge Menschen mit Behinderungen neu eingestellt werden können“, sagte ein Sprecher den Blättern.

Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) will sich damit nicht abfinden. „Es muss das Ziel sein, Menschen mit Behinderungen eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen“, sagte er den Zeitungen. Er hat demnach eine ressortübergreifende Arbeitsgruppe angestoßen, die Wege zur Verbesserung der Quote suchen soll.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.02.2018, 17:46 Uhr | geändert: 18.02.2018, 17:20 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular