Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fernsehen

Max Mutzke gewinnt TV-Show

Deutschland hat einen glitzernden „Masked Singer“-Sieger – und Pro 7 prima Einschaltquoten.

03.08.2019

Von dpa

Max Mutzke war der Astronaut. Foto: ProSieben

Köln. Der Sänger Max Mutzke hat als Astronaut das Finale der Pro 7-Rate-Show „The Masked Singer“ gewonnen. „Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie wir gelebt haben“, sagte der Sieger nach seiner Enttarnung am Donnerstagabend in Köln über die Zeit unter der Maske. Mutzke hatte die meisten Zuschaueranrufe bekommen und somit erst als letzter Kandidat seine Maske abnehmen müssen.

Bei „The Masked Singer“ hatten Prominente in den vergangenen sechs Wochen vollständig kostümiert und maskiert live singen müssen. Ein Rate-Team und die Zuschauer zerbrachen sich die Köpfe darüber, wer unter den Masken steckt. Im Finale waren zunächst Moderator Daniel Aminati als Kudu, Satiriker Bülent Ceylan als Engel und Boxerin Susi Kentikian als Monster entlarvt worden. In der letzten Runde setzte sich Mutzke dann gegen den Sänger Gil Ofarim durch, der danach seine Grashüpfer-Maske abnehmen musste.

Die Show hat das geschafft, was lange keine Sendung im deutschen Fernsehen zustande brachte: Mit jeder Folge wuchs die Zuschauerresonanz: 4,3 Millionen schauten im Finale zu.

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2019, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
3. August 2019, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. August 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+