Fahrzeugbau

Marquardt verzeichnet 2023 Delle beim Umsatz

15.05.2024

Von dpa

Das Logo des Automobilzulieferers Marquardt ist am Firmensitz zu sehen. Foto: Silas Stein/dpa

Das Logo des Automobilzulieferers Marquardt ist am Firmensitz zu sehen. Foto: Silas Stein/dpa

Der Autozulieferer Marquardt hat 2023 das schwierige wirtschaftliche Umfeld zu spüren bekommen. Der Umsatz ging um 2,2 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro zurück, wie das Familienunternehmen mit Sitz in Rietheim-Weilheim (Kreis Tuttlingen) am Mittwoch mitteilte. Die anhaltend schwache Weltkonjunktur, die negativen Auswirkungen geopolitischer Krisen, ausbleibende Kundenabrufe und fehlende Stückzahlen hätten den Mittelständler extrem gefordert und das Geschäft beeinträchtigt. Konkrete Angaben zum Ergebnis wurden nicht gemacht. Es sei ein „schwarze Null“ erwirtschaftet worden, sagte ein Sprecher.

Marquardt macht 80 Prozent der Erlöse mit der Autoindustrie. Das Unternehmen mit etwa 2500 Mitarbeitern in Deutschland stellt unter anderem Benutzeroberflächen für den Fahrzeuginnenraum, Zugangssysteme für das Auto und auch Bedienfelder und Pumpen für Waschmaschinen oder Schalter für Elektrowerkzeuge her. Ende vergangenen Jahres waren bei dem Autozulieferer weltweit etwa 10.000 Frauen und Männer tätig. Die Zahl der Beschäftigten sei um 700 Personen gesunken.

Zum Artikel

Erstellt:
15.05.2024, 15:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 27sec
zuletzt aktualisiert: 15.05.2024, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!