Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kein One-Hit-Wonder

Marit Larsen hat mit "Under the Surface" einen neuen Hit

2009 hatte sie einen riesigen Sommerhit. Die Norwegerin Marit Larsen aber als One-Hit-Wonder anzusehen, wäre eine böse Unterschätzung.

10.03.2010
  • MAGDI ABOUL-KHEIR

Ulm "Seid ihr bereit? Natürlich, ihr wartet ja schon seit fünf Minuten!" Leider klappt das mit dem Mikro immer noch nicht, aber Marit Larsen legt trotzdem los. Souverän, gut gelaunt geht sie beim Auftritt im Ulmer Roxy mit der Panne um, erst nach 25 Minuten macht die Technik richtig mit, aber da ist das Konzert längst in vollem Schwung.

Die 700 Zuhörer, bunt gemischt aus allen Altersklassen und allen Geschlechtern, hören und sehen: Die Norwegerin ist ein Profi. Keine, die plötzlich aus der Singer/Songwriter-Kiste gehüpft ist. Mag sie in Deutschland auch erst im Sommer 2009 mit "If a Song Could Get Me You" groß rausgekommen sein, in ihrer Heimat ist sie schon seit Teenie-Tagen bestens im Geschäft.

Marit Larsen ist Energiebündel und Spaßwuchtbrume, zugleich Sensibelchen und Melancholikerin. Zierlich und selbstbewusst steht sie da, in einem dunklen Kleid mit Schulterpolstern, die aus ihrem Geburtsjahr 1983 stammen könnten. Trinkt Tee aus einem Riesenbecher, gluckst, kichert, zirpt, schmeißt sich auch mal weg vor Lachen - und bringt mit ihrer nahezu kristallenen Stimme ausgefeilte Songs dar: entweder seltsame Trennungslieder oder düstere Lovesongs, stets eingängig, wohltönend, aber viel zu klangtüftelnd und spielerisch vielfältig, um auf Drei-MinutenRadiopop reduziert zu werden.

Aus dem südnorwegischen Lørenskog kommt sie. Das bedeutet "morastiger Wald", aber danach klingt ihre Musik gar nicht. Folk- und Country-Elemente reichern den Gitarren- und Piano-Pop an. Die fünfköpfige Band macht fein mit, inklusive Banjo und Xylophon. Marit Larsen selbst greift zur Mandoline, die bringt zwar keinen Rock n Roll hinein, aber immerhin "hilft sie mir, größer auszusehen".

Sie hat mit "Under the Surface" einen neuen Hit und freut sich, dass "Leute zu meinen Songs jetzt kochen, autofahren und Babys machen". Als sie nach 90 Minuten als Schlusspunkt natürlich noch "If a Song Could Get Me You" bringt, erreicht die ohnehin gute Stimmung ihren Höhepunkt. Das Publikum kriegt sie mit ihrer Musik allemal.

Marit Larsen hat mit "Under the Surface" einen neuen Hit
Marit Larsen (26) weiß genau, wo es langgeht. Foto: Volkmar Könneke

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.03.2010, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular