Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

«Maria Stuart» bis «Hair»: Spielzeit von Preuß in Stuttgart

Das Trauerspiel «Maria Stuart», das Musical «Hair» und «Der Gott des Gemetzels» stehen auf dem ersten Spielplan von Intendant Axel Preuß (55) für die Schauspielbühnen Stuttgart.

18.04.2018

Von dpa/lsw

Axel Preuß, Intendant der Schauspielbühnen Stuttgart. Foto: Daniel Maurer/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. 15 Produktionen von 15 verschiedenen Regieteams hat der Neue für die beiden großen Spielstätten «Altes Schauspielhaus» und «Komödie im Marquardt» ausgesucht. Friedrich Schillers «Maria Stuart» gibt es gleich zum Start der nächsten Spielzeit Mitte September.

Auch eine Reihe neue Schauspieler und neue Programmreihen wie einen literarischen Salon stellte Preuß am Mittwoch in Stuttgart vor. Auf dem Spielplan 2018/2019 finden sich zudem Stücke wie «Die Katze auf dem heißen Blechdach», «Trasch em Treppahaus» oder «Der Räuber Hotzenplotz».

Der 1962 in Hamburg geborene neue Intendant war bislang Schauspieldirektor am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. Eine Findungskommission hatte ihn im Sommer 2017 zum Nachfolger für Manfred Langer in Stuttgart bestimmt, der als Intendant nach Trier wechselt. Preuß war im Südwesten in leitenden Funktionen schon am Landestheater Tübingen und beim Heidelberger Stückemarkt tätig. Bis 2016 war er Chefdramaturg und Stellvertretender Generalintendant in künstlerischen Fragen am Staatstheater Braunschweig.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2018, 15:33 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2018, 15:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. April 2018, 15:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+