Polizeibericht

Mann zückt Messer in Tübinger Lidl und wird festgenommen

Unter dem dringenden Verdacht des besonders schweren räuberischen Diebstahls ist am Mittwoch, 19. Juni, in Tübingen ein polizeibekannter 31-Jähriger kurz nach der Tat von der Polizei vorläufig festgenommen worden. Der Mann befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

21.06.2024

Von ST

Symbolbild: Sören Stache/dpa

Symbolbild: Sören Stache/dpa

Den derzeitigen Ermittlungen des Kriminalkommissariats Tübingen zufolge soll der 31-Jährige laut Pressemitteilung gegen 15.25 Uhr in einem Discounter in der Schweickhardtstraße mehrere Lebensmittel in einem mitgeführten Rucksack verstaut und, ohne die Waren zu bezahlen, den Kassenbereich passiert haben. Als er von einer Mitarbeiterin des Discounters demnach angesprochen und am Rucksack festgehalten wurde, soll er ein Messer gezogen und der Frau damit gedroht haben, um sich im Besitz des Diebesgutes zu halten. Nachdem die Mitarbeiterin daraufhin den Rucksack losgelassen hatte, flüchtete der 31-Jährige zu Fuß. Verletzt wurde die Frau nicht. Im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurde der Tatverdächtige wenig später in der Unterführung der B 28 bei der Steinlachallee angetroffen und vorläufig festgenommen. Im Rucksack des Mannes fanden und beschlagnahmten die Beamten das mutmaßlich verwendete Messer. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen konnte auch das Diebesgut, das durch den 31-Jährigen vor der Festnahme offenbar versteckt worden war, aufgefunden werden.

Der unter anderem wegen Körperverletzungs- und Diebstahlsdelikten sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeibekannte 31-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen am Donnerstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und ordnete gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft an.

Zum Artikel

Erstellt:
21.06.2024, 08:40 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 37sec
zuletzt aktualisiert: 21.06.2024, 08:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Recht und Unrecht
Sie interessieren sich für Berichte aus den Gerichten, für die Arbeit der Ermittler und dafür, was erlaubt und was verboten ist? Dann abonnieren Sie gratis unseren Newsletter Recht und Unrecht!