Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ravensburg

Mann soll Ehefrau erhängt haben: Angeklagter schweigt

Weil er seine getrennt von ihm lebende Ehefrau gewürgt und erhängt haben soll, steht seit Mittwoch ein 46-Jähriger vor dem Landgericht Ravensburg.

15.03.2017

Von dpa/lsw

Das Eingangsschild des Landgerichtes in Ravensburg. Foto: Felix Kästle/Archiv dpa/lsw

Ravensburg. Zum Prozessauftakt schwieg er zu den Vorwürfen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beschuldigten Mord aus Habgier und niederen Beweggründen vor. Er soll die 43-Jährige im Juli 2016 bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und danach im Heizungskeller erhängt haben, um einen Suizid vorzutäuschen.

Angaben zur Tat wolle sein Mandant momentan noch nicht machen, sagte der Verteidiger am Mittwoch. Die Staatsanwaltschaft vermutet als Motiv für die Tat einen Trennungsstreit zwischen dem Ehepaar. Demnach wollte der Angeklagte neben den drei Kindern auch das gemeinsame Anwesen beziehungsweise den Erbteil daran bekommen. Zudem soll er es auf Leistungen aus einer Risikolebensversicherung von mehr als 50 000 Euro abgesehen haben (Az. 1 Ks 11 Js 13897/16).

Das Eingangsschild des Landgerichtes in Ravensburg. Foto: Felix Kästle/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2017, 08:23 Uhr
Aktualisiert:
15. März 2017, 15:42 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. März 2017, 15:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+