Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Mann läuft im Gleisbett zur Arbeit

Bereits am Sonntag hat ein 23-jähriger Mann um 15.10 Uhr eine Regionalbahn zwischen Reutlingen und Tübingen zur Gefahrenbremsung gezwungen.

11.07.2019

Von ST

Symbolbild: Sommer

Wohl wegen des abweichenden Sonntagfahrplanes entschied sich der 23-Jährige nach derzeitigen Erkenntnissen, zu Fuß zur Arbeit nach Wannweil zu gehen und stieg am Bahnhof Reutlingen in den Gleisbereich.

Der Lokführer einer Regionalbahn nach Tübingen erkannte den mit dem Rücken zu ihm laufenden Mann noch rechtzeitig und leitete eine Schnellbremsung ein.

Im Anschluss nahm der Bahn-Mitarbeiter den einsichtigen Mann auf seinem Führerstand mit und übergab ihn im Hauptbahnhof Tübingen einer Streife der Landespolizei.

Die Reisenden blieben unverletzt.

Der rumänische Staatsangehörige muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juli 2019, 15:33 Uhr
Aktualisiert:
11. Juli 2019, 15:33 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2019, 15:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+