Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Villingen-Schwenningen

Mann in leerstehender Fabrikhalle verprügelt

Ein 41-Jähriger ist in einer leerstehenden Fabrikhalle in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mit Schlägen auf den Kopf schwer verletzt worden.

17.07.2018

Von dpa/lsw

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv dpa/lsw

Villingen-Schwenningen. Spezialeinsatzkräfte der Polizei hätten am Sonntag einen 26 Jahre alten Verdächtigen festgenommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er soll am Freitag mit einem Gegenstand auf den 41-Jährigen eingedroschen haben. Der Mann musste anschließend notoperiert werden, war am Dienstag aber außer Lebensgefahr. Das Motiv und die Hintergründe des Angriffs waren laut Polizei zunächst unklar. Ein Richter erließ Haftbefehl gegen den 26-Jährigen, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2018, 18:26 Uhr
Aktualisiert:
17. Juli 2018, 17:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2018, 17:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+