Mutlangen

Mann hortet rund 100 Schusswaffen unverschlossen

Eine unerlaubte Waffensammlung hat die Polizei bei einem Mann in Mutlangen (Ostalbkreis) gefunden.

27.01.2021

Von dpa/lsw

Die Aufschrift „Polizei“ leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Mutlangen. Neben rund 100 Schusswaffen, Messern und Schwertern stellte die Polizei auch Schwarzpulver und Patronenmunition sicher. Der 60-Jährige hatte die Waffen in unverschlossenen Schränken aufbewahrt, so dass sie Angehörigen und anderen Bewohnern des Mehrparteienhaus frei zugänglich waren. Polizeiangaben vom Mittwoch zufolge hatte der Mann die Waffen im Internet gekauft. Gegen ihn wird wegen 60 Verstößen gegen das Waffengesetz und Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt.

Die Polizei hatte die Waffensammlung nach Zeugenhinweisen im vergangenen Juli bei einer Durchsuchung entdeckt. Solche Waffenfunde müssen im Kriminaltechnischen Institut in Stuttgart untersucht werden. Wegen der Vielzahl an Waffen dauerte die Analyse ein halbes Jahr, teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2021, 13:47 Uhr
Aktualisiert:
27. Januar 2021, 13:47 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2021, 13:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App