Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Automobilwirtschaft

Mahle schließt Lager in Schwäbisch Hall

Mahle (Stuttgart) trimmt seine Standorte weiter auf Effizienz. Der Autozulieferer will bis Ende 2018 sein Lager in Schwäbisch Hall aufgeben und den Hydraulik- und Instandhaltungsbereich an den sächsischen Standort Reichenbach verlagern.

06.10.2015

Von VT

Schwäbisch Hall Den 87 Mitarbeitern von Mahle Behr Service (MBS) und Mahle Industrial Thermal Systems werden Arbeitsplätze an anderen Standorten sowie Altersteilzeitregelungen und freiwillige Abfindungsprogramme angeboten, teilt das Unternehmen mit. Betriebsbedingte Kündigungen sollen vermieden werden. Die Gespräche mit Arbeitnehmervertretern starten in den kommenden Wochen.

"Wir müssen darauf achten, dass Mahle Behr Service in Europa wettbewerbsfähig bleibt", begründete MBS-Geschäftsführer Torsten Waldhelm den Schritt. Lageraufgaben könnten dezentral an Produktionsstätten "wesentlich günstiger" übernommen werden. Auch die deutschen Produktionsstandorte von Mahle Industrial Thermal Systems ständen unter hohem Kostendruck. Verwaltungsfunktionen will Mahle am Konzernsitz in Stuttgart zusammenführen.

Das Unternehmen steht wirtschaftlich gut da. Wechselkurseffekte und Zukäufe ließen den Umsatz im ersten Halbjahr 2015 deutlich um 12,5 Prozent auf 5,53 Mrd. EUR steigen. Das Ergebnis vor Steuern lag mit 325 Mio. EUR um 17,2 Prozent über dem Vorjahreswert.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Oktober 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Oktober 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+