Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen/Kirchentellinsfurt

Männer belästigen Jugendliche im Zug

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Belästigung im Zug zwischen Tübingen und Kirchentellinsfurt.

24.03.2019

Von ST

Am Samstagvormittag fuhr eine 17-Jährige gegen 10.30 Uhr im hinteren Waggon der Regionalbahn Richtung Reutlingen. In Tübingen stiegen zwei Männer zu und setzten sich ihr gegenüber hin. Wie die Polizei meldet, begannen sie kurz vor der Haltstelle Lustnau, die Jugendliche zu belästigen. Dabei wurden sie auch körperlich zudringlich. Von den wenigen anderen Passagieren habe laut der Jugendlichen keiner reagiert. Die 17-Jährige wehrte sich und verließ in Kirchentellinsfurt den Zug. Anschließend rief sie die Polizei.

Die beiden Männer fuhren weiter in Richtung Reutlingen. Der eine soll etwa 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank und dunkelhäutig sein. Er hat kurze lockige Haare, trug eine Brille und einen schwarzen, kurzen Vollbart. Seine Kleidung war dunkel. Der zweite war ebenfalls dunkelhäutig, auch 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß, dunkel gekleidet und trug eine Baseballmütze.

Wer Angaben zur Belästigung oder zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07071/9728660 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
24. März 2019, 13:21 Uhr
Aktualisiert:
24. März 2019, 13:21 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. März 2019, 13:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+