Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Südwestumschau

Maddox macht sich auf die Suche Dominik Albrechts Dogge ist Rettungshund

Mit 85 Zentimetern Stockmaß ist Maddox der größte Rettungshund weit und breit. Die Deutsche Dogge ist damit bundesweit eine Seltenheit.

14.10.2015
  • AMREI GROSS

Ulm Er ist zwei Jahre alt, stahlblau, 85 Zentimeter hoch, rund 60 Kilogramm schwer - und eine echte Besonderheit. Als vermutlich bundesweit einziger Vertreter seiner Rasse ist Maddox ein geprüfter Rettungshund. "Nach unseren Recherchen gibt es in Deutschland keine zweite Deutsche Dogge im aktiven Einsatzdienst", sagt Maddox' Hundeführer Dominik Albrecht nicht ohne Stolz. Eine typische Gebrauchshunderasse seien die sanften Riesen nämlich nicht.

Maddox aber ist mit Feuereifer dabei. Von Welpenbeinen an wurde er in der Rettungshundestaffel der Ulmer Feuerwehr auf seine Aufgabe vorbereitet. Seit wenigen Tagen bildet er mit seinem 25-jährigen Herrchen ein geprüftes Rettungshundeteam für die Suche nach vermissten Personen in dichten Waldgebieten und auf weitläufigen Freiflächen.

Der Weg dorthin war lang und aufwendig. "Wir trainieren in der Regel zwei Mal pro Woche", sagt Albrecht. Die Ausbildung basiere ausschließlich auf positiver Verstärkung, "dem Hund muss die Arbeit Spaß machen". Denn im Ernstfall seien Suchen über zwei und mehr Stunden eher die Regel als die Ausnahme. "Da muss die Belohnung am Ende stimmen." Maddox steht auf Dosenfutter, dafür gibt er alles.

Bereits im Sommer stellte er seinen Gehorsam und seine Verträglichkeit in der Begleithundeprüfung unter Beweis. Albrecht wiederum musste in einer ausführlichen theoretischen Prüfung sein Wissen rund um Erste Hilfe an Mensch und Hund, Einsatztaktik, Orientierung im Gelände, Sprechfunk und vielen weiteren Themen nachweisen.

Kürzlich stand die Rettungshunde-Hauptprüfung in der Fläche an. Unter den wachsamen Augen von Leistungsrichterin Michaela Kohl aus dem oberbayerischen Gars am Inn bekamen Hundeführer und Hund die Aufgabe, eine 25 000 Quadratmeter große Waldfläche in 25 Minuten flächendeckend nach einer unbekannten Anzahl Vermisster abzusuchen. Dominik Albrecht und Maddox machten ihre Sache gut. Als Rettungshundeteam stehen sie nun bereit auszurücken, wann immer Menschen vermisst werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Polizeieinsatz auf dem Netto-Parkplatz im Kreuzerfeld Bewaffnete Polizisten stoppen Dreharbeiten für Hip-Hop-Video
Langsame Annäherung im Klinikums-Tarifstreit Regelbesetzung für 20 Stationen in Aussicht
60.000 Euro Schaden Abgelenkt von Autokorso
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular