Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Machbarkeitsstudie für Radschnellverbindung Rhein-Neckar

Die Region Rhein-Neckar hat eine Machbarkeitsstudie für die Radschnellverbindung Heidelberg-Mannheim an Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) übergeben.

06.02.2018

Von dpa/lsw

Mannheim. Jetzt werde das Regierungspräsidium Karlsruhe das Projekt prüfen, sagte Landrat Stefan Dallinger (CDU) am Dienstag in Mannheim. «Ich hoffe, dass die Strecke um 2020 das Rückgrat wird für ein ganzes Netz, das auch Darmstadt, Karlsruhe und Rheinland-Pfalz einbezieht», betonte er. Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner (parteilos) nannte das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Lösung der Verkehrsprobleme. Mit der Verbindung werde das Rad für viele zur Alternative zum Auto.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2018, 19:07 Uhr
Aktualisiert:
6. Februar 2018, 18:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2018, 18:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+