Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stuttgart

MTV Stuttgart will ersten Volleyball-Meistertitel

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des MTV Stuttgart wollen ihr Final-Trauma endlich beenden.

20.04.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. Nach drei Vize-Meisterschaften in Serie hoffen die Spielerinnen von Trainer Giannis Athanasopoulos darauf, am Ende der am Samstag (19.30 Uhr) beginnenden Playoff-Finalserie gegen den Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin erstmals in der Vereinsgeschichte deutscher Meister zu sein. «Wir hatten schon öfter die Chance, Meister zu werden. Jetzt wollen wir diesen Titel endlich holen», sagte die MTV-Kapitänin Deborah van Daelen der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Donnerstag) vor dem Auftakt in der Stuttgarter Scharrena.

Zwar hat der Hauptrundenerste Stuttgart in der Best-of-five-Serie den Heimvorteil auf seiner Seite, dennoch gilt Schwerin als leichter Favorit. Der Vorjahressieger hat nach dem Triumph im letztjährigen Final-Duell auch die bisher drei Aufeinandertreffen in dieser Saison in der Liga und im Supercup jeweils für sich entschieden.

Dennoch sei der SSC kein Angstgegner, meinte van Daelen. «Wir wissen, dass wir Schwerin schlagen können.» Das Team brauche aber eine Topleistung, zudem sei das erste Spiel enorm wichtig, sagte die Niederländerin. «Jeder will zeigen, wie stark er ist. Der Sieger hat einen großen mentalen Vorteil für den Rest der Serie. Deshalb ist es von großer Bedeutung für uns, im ersten Spiel Heimrecht zu haben.»

Dass es seit der letzten Halbfinalpartie gegen die Ladies in Black Aachen eine Pause von zwei Wochen gegeben hat, sieht van Daelen eher als Vorteil. «Wir haben die Zeit gut genutzt, uns noch mal gepusht, Kraft getankt, an Technik und Taktik gefeilt», sagte die 29-Jährige. Die Mannschaft sei nun heiß auf das Finale.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.04.2018, 10:58 Uhr | geändert: 20.04.2018, 09:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular