Der Tag in der Region

Live-Blog: Grüne nominieren erneut Daniel Lede Abal

31.07.2020

Von tol

Die Kandidaten der Grünen für den Wahlkreis Tübingen: Daniel Lede Abal und Lea Elsemüller. Bild: Monica Brana

Grüne nominieren Lede Abal und Elsemüller für Landtagswahl

22.10 Uhr: Der grüne Landtagsabgeordnete Daniel Lede Abal wurde am Freitagabend in der Tübinger Hermann-Hepper-Halle zum Kandidaten für die Landtagswahlen im März 2021 gewählt. Lede Abal gewann den Wahlkreis bereits zwei Mal. Von 64 zugelassenen Wählern stimmten 58 für den 44-Jährigen, 4 gegen ihn, 2 enthielten sich. Zweitkandidatin war Lea Elsemüller, Tübinger Gemeinderätin und Landessprecherin der Grünen Jugend. Von 58 zugelassenen Wählern stimmten 50 für die 27-Jährige, 5 stimmten mit „Nein“ und 3 enthielten sich.

„Tintenfass“ bekommt mehr Zeit

18.50 Uhr: Zahlreiche Kunden haben sich dafür eingesetzt, dass der beliebte Laden „Tintenfass“ in der Tübinger Südstadt erhalten bleibt, unter anderem durch viele Leserbriefe im TAGBLATT. Der Mietvertrag für das „Tintenfass“ in der Eugenstraße, der jetzt ausläuft, wird auf Vermittlung von Oberbürgermeister Boris Palmer bis zum 30. Juni 2021 verlängert, teilte die Pressestelle der Stadtverwaltung am Freitag mit. Darauf hätten sich die Vermieterin und der Mieter verständigt.

Gunnar Hartsieker in seinem Laden "Tintenfass" in der Tübinger Südstadt. Bild: Ulla Steuernagel

Beamten droht bei Risiko-Reisen Gehaltsabzug

18.30 Uhr: Täglich fliegen Urlauber in Corona-Risikogebiete. Sollten sie nach ihrer Rückkehr in der Quarantäne nicht arbeiten können, könnte das Beamte teuer zu stehen kommen. Denn das Land hat wenig Verständnis für die Wahl des Urlaubslandes - und macht das nun auch deutlich.

Tübinger Landratsamt meldet drei Neuinfektionen

17.45 Uhr: Zum ersten Mal seit Montag meldet nun auch das Tübinger Kreisgesundheitsamt wieder neue Corona-Infektionen. Bei drei Kreisbewohnern wurde das neuartige Virus durch einem Test bestätigt. Damit stieg die Zahl der Fälle aus dem Kreis Tübingen auf 1304. Die Zahl der Genesenen wird vom Gesundheitsamt weiter auf 1238 geschätzt, die der Toten weiter mit 60 angegeben.

Die Verteilung auf die einzelnen Kreisgemeinden (Stand Donnerstag mit insgesamt 1301 Fällen): Ammerbuch 51, Bodelshausen 19, Dettenhausen 16, Dußlingen 27, Gomaringen 39, Hirrlingen 26, Kirchentelllinsfurt 20, Kusterdingen 34, Mössingen 149, Nehren 15, Neustetten 50, Ofterdingen 44, Rottenburg 263, Starzach 14, Tübingen 534.

Auch im Kreis Reutlingen meldet das Landratsamt einen neuen Fall. Dort stieg die Zahl der laborbestätigten Fälle seit Beginn der offiziellen Test damit auf 1587.

Stromausfall in der Reutlinger Innenstadt

16.33 Uhr: In Teilen der Reutlinger Innenstadt ist am Freitag der Strom ausgefallen. Ein Kurzschluss verursachte eine knapp 40 Minuten andauernde Unterbrechung, wie die Feuerwehr mitteilte.

Land will Urlaub mit dem Rad erleichtern

16.20 Uhr: Der Ministerpräsident und der Innenminister empfehlen Urlaub im Ländle. In dem wollen viele mit dem Rad fahren. Deshalb schickt das Land in den Sommerferien mehr Radexpresse auf die Schiene.

Hölderlin-Oper wird verschoben

Die geplante Hölderlin-Oper muss verschoben werden. Archivbild: Ulrich Metz


15 Uhr:
Die Corona-Pandemie hinterlässt weiterhin tiefe Spuren im einst prall gefüllten Veranstaltungskalender des Hölderlin-Jahres 2020. Eine für den 9. Oktober geplante Uraufführung der Oper „Im Thurm“ in Tübingen wird auf das Frühjahr 2022 verschoben, wie die Veranstalter und die Stadtverwaltung am Freitag mitteilten.

Am Wochenende drohen nach der Hochsommer-Hitze Gewitter. Symbolbild: Metz

Am Wochenende drohen Gewitter

13.45 Uhr: Mit sehr hohen Temperaturen und zunehmend schwülem Wetter endet die Woche im Südwesten. Die Meteorologen sagen für das Wochenende auch Gewitter vorraus - bereits am Samstag könnte es also ungemütlich werden. Bis dahin gilt weiterhin eine hohe Waldbrandgefahr.

Junger Mann ertrinkt in der Donau

12.12 Uhr: Die Freibäder lassen Badende nur in Kontingenten herein, viele machen dieses Jahr Urlaub daheim: Da lockt das kühle Nass der heimischen Flüsse. Doch die bergen Risiken: Erneut ist ein junger Mann beim Baden ertrunken, diesmal in der Donau.

Lichtblicke gegen die kulturelle Verödung

10.10 Uhr: Das Augustprogramm im Sudhaus-Biergarten hat einiges zu bieten: Open-Air-Kindertheater mit Sonka Müller, Liedermacherin Sarah Lesch im Trio und gemütliche Lagerfeuerabende. Kulturredakteur Peter Ertle stellt Ihnen hier das Programm vor.

Ex-Chef der BG Kliniken ist gestorben

9.54 Uhr: Fabian Ritter, ehemaliger Geschäftsführer der BG Kliniken, ist am 26. Juli mit 58 Jahren gestorben. Seinem Tod ging eine schwere Krankheit voraus. Seit 2009 war er Geschäftsführer der BG Kliniken in Tübingen und Ludwigshafen.

Hohe Arbeitslosenzahlen im Tübinger Landkreis

9.22 Uhr: Die Arbeitslosigkeit im Landkreis bleibt weiterhin hoch. Die derzeit 4597 Arbeitslosen im Landkreis Tübingen entsprechen einer Quote von 3,6 Prozent (plus 0,1 Prozent). Die Tendenz zum Vorjahresvergleich bleibt leicht steigend: Gegenüber dem Vormonat sind im Juli 130 Menschen mehr von Arbeitslosigkeit betroffen. Der Nachbarlandkreis Reutlingen ist stärker betroffen (4,2 Prozent).

Das teuerste Pflegeheim in Baden-Württemberg

8.51 Uhr: Das Kleinpflegeheim in Pfrondorf wurde erst vor acht Jahren eröffnet. Jetzt soll es bald wieder geschlossen werden: Es gilt nach Aussage der Krankenhausgesellschaft als „das derzeit teuerste Heim in Baden-Württemberg“ und verursacht ein jährliches Defizit von 100 000 Euro.

Preise für bunte Streuobstwiesen

8.13 Uhr: Bei der Verleihung der Streuobstwiesenpreise in Mössingen wurden vier Preisträger vom Land ausgezeichnet. Neben einer Tübinger Gruppe, zählte dazu die Familie Geigle aus Bad Urach, die beispielhaft eine 1,1 Hektar teils zugewachsene Fläche in eine blütenbunte Streuobstwiese entwickelte.

Solidarität mit dem Einzelhandel

7.54 Uhr: Vor drei Wochen startete die Aktion „Rottenburg geht (r)aus!“: Mit dem so genannten EuRo-Sparbuch kann man bei teilnehmenden Einzelhandelsbetrieben und Gaststätten EuRo-Aufkleber in Höhe von 10 Prozent des Einkaufswerts sammeln. Mittlerweile machen 60 Rottenburger Geschäfte und Restaurants mit. 150 der 650 zur Verfügung stehenden Sparbücher hat die WTG bereits verkauft.

Tübingen: Was soll auf die Wiese neben Möck?

6.30 Uhr: Am Au-Brunnen soll neben dem Solarpark jetzt doch ein Freizeitgelände entstehen. „Wir müssen einen Flächenkonflikt lösen.“ Mit diesen Worten stimmte Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer am Dienstagabend die gut 80 Anwesenden in der Tübinger Panzerhalle auf die städtische Infoveranstaltung zum Solarthermie-Park ein. Die große Frage war: Wer soll auf dem Wasserschutzgebiet an der Reutlinger Straße neben Möck für welche Zwecke wie viel Fläche bekommen?

Gabi von Kutzschenbach geht in den Ruhestand

6.25 Uhr: Kein Abschied in großer Runde. Keine Lokalprominenz, keine heiteren Anekdoten, kein Tränenverdrücken und keine Live-Musik im Schulgebäude. Dabei verlässt mit Gabi von Kutzschenbach nicht nur eine langjährige Schulleiterin ihre Grundschulen (am Hechinger Eck, Ludwig-Krapf und an der Steinlach) sondern mit der geschäftsführenden Schulleiterin auch eine wichtige Beraterin die Stadt.

Live-Blog: Grüne nominieren erneut Daniel Lede Abal

Gabriele von Kutzschenbach (Grundschule am Hechinger Eck) geht in den Ruhestand. Bild: Ulrich Metz

GSS: Schüler und Lehrer sollen sich selbst testen

6.15 Uhr: Aus mehreren Regionen Deutschlands wird von steigenden Corona-Zahlen berichtet. Einige Infektionsketten wurden dabei von zurückgekehrten Urlaubern begonnen. Dagegen will sich die Tübinger Geschwister-Scholl-Schule wappnen: Schüler und Lehrer sollen sich selbst testen.

An der Tübinger Geschwister-Scholl-Schule gab’s zum Zeugnis das Test-Kit. Archivbild: Erich Sommer

Tübingen. Die Rostocker Pharma-Firma Centogene begleitet die anonymen und freiwilligen Tests mit einer Machbarkeitsstudie, die Uni Tübingen mit einer wissenschaftlichen Untersuchung.

Wenige Neuinfektionen in der Region

6 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Zunächst der Blick auf die Corona-Zahlen in der Region: Während im Kreis Tübingen seit Montag kein neuer Fall vom Gesundheitsamt erfasst wurde (1301 laborbestätigte Infektionen insgesamt), meldete das Reutlinger Landratsamt erneut leicht steigende Zahlen. Gestern gab es drei neue registrierte Infektionsfälle. Damit kamen seit Montag insgesamt acht dazu, gestern waren es seit Ausbruch der Pandemie 1586. Die allermeisten Infizierten sind wieder genesen, es starben jedoch im Kreis Tübingen 60 und im Kreis Reutlingen 89 Menschen in Verbindung mit SarS-CoV-2.

Wesentlich schlimmer hat es andere Kreise in Baden-Württemberg getroffen: 40 Mitglieder einer christlichen Gemeinde in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) haben sich mit dem Coronavirus infiziert, in Schwäbisch Gmünd 84 bei einer Trauerfeier in einer Moschee.

Die Kandidaten der Grünen für den Wahlkreis Tübingen: Daniel Lede Abal und Lea Elsemüller. Bild: Monica Brana

Die Kandidaten der Grünen für den Wahlkreis Tübingen: Daniel Lede Abal und Lea Elsemüller. Bild: Monica Brana

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
31. Juli 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+