Der Tag in der Region

Live-Blog: RKI stuft neue Risikogebiete ein – regionale Fallzahlen steigen

02.09.2020

Von hz/far/itz

Tests auf dem Tübinger Festplatz. Archivbild: Ulmer

Ganz Spanien ist nun Risikogebiet

21.38 Uhr: Noch eine Information für alle Urlauber – und die, die es noch vorhaben. Seit heute Abend (19 Uhr) stuft das zuständige Robert-Koch-Institut ganz Spanien inklusive der Kanarischen Inseln als Risikogebiet ein. In Kroatien ist die Gespanschaft Zadar in der Region Dalamatien als Risikogebiet eingestuft worden. Keine Risikogebiete mehr sind dagegen die Provinz Antwerpen in Belgien und die Kreise Neamț und Gorj in Rumänien. Eine Übersicht über alle Risikogebiete.

Fußball: Aktuelle Ergebnisse

20.32 Uhr: Am heutigen Abend wurde und wird auf vielen Sportplätzen in der Region gekickt. Verbandsligist TSG Tübingen kassierte in der 90. Minute den 2:2-Ausgleich gegen den VfL Sindelfingen. In der Oberliga hat der SSV Reutlingen binnen zwölf Minuten drei Gegentore in Neckarsulm kassiert und liegt 20 Minuten vor Schluss mit 1:3 (0:0) zurück. Dabei ist Neckarsulm seit der 19. Minute nur noch zu zehnt. Regionalligist TSG Balingen hat das Zweitrunden-Spiel im WFV-Pokal beim FC Heiningen souverän mit 7:2 gewonnen. Außerdem läuft aktuell das Landesliga-Derby SSC Tübingen gegen den SV Nehren. In derselben Spielklasse führt der SV 03 Tübingen bei der Spvgg Holzgerlingen in Minute 47 klar und deutlich mit 5:0, vier Treffer erzielte Mouhamed Arfaoui. Aktuelle Spielberichte gibt es später noch auf tagblatt.de.

Wie Feuerwehrmänner Rinder züchten

20.15 Uhr: Wo einst das Kloster Rohrhalde stand, weiden heute urige Rinder mit zotteligen Haaren, die ihnen bis über die Augen hängen, und langen, zur Seite ausladenden Hörnern. Es sind die schottischen Hochlandrinder von drei Kiebinger Feuerwehrkameraden. Landwirtschaftliche Erfahrung hatten weder der 48-jährige Elektriker Markus Geiger noch der 52-jährige Kraftfahrer Volkmar Schiebel, als sie mit der Viehzucht begannen. Auch der 62-jährige Reiner Gonser, Justizvollzugsbeamter im Ruhestand, hatte zuletzt in seiner Jugend bei seinem Opa in der Landwirtschaft mitgeholfen.

Rottenburger Tafelladen öffnet wieder

20.09 Uhr: Der Rottenburger Tafelladen beendet seine Sommerpause am Montag, 7. September. Die Pandemie ist die bisher größte Herausforderung in der über 20-jährigen Geschichte der Tafel in Rottenburg, schreiben die Verantwortlichen in ihrer Pressemitteilung.

Video: Student spricht mit Elon Musk

19.49 Uhr: Ein Pappschild reichte: Einige Stunden wartete am Dienstag Elias Pfeffer, in Tübingen wohnender Mechatronik-Student, auf sein Vorbild Elon Musk. Als der Tesla-Gründer ihn ansprach, lief längst das Handy des 21-Jährigen. Hier gibt‘s den kurzen Einblick:

Student Elias Pfeffer im Gespräch mit Elon Musk
Videoplayer konnte nicht geladen werden.

Am Dienstag besuchte Tesla-Gründer Elon Musk die Tübinger Biotech-Firma Curevac. Der Tübinger Student Elias Pfeffer (21) brachte ein E-Bike der Marke Eigenbau mit. Es kam zu einem kurzen Gespräch. Pfeffer hielt den Moment fest und stellte dem TAGBLATT das Video zur Verfügung.

© ST 01:02 min

1,65 Millionen Euro für die Forschung

18 Uhr: André Martins, Radiologe am Tübinger Universitätsklinikum, erhält einen der höchst dotierten Wissenschaftspreise in Deutschland, den Sofja Kovalevskaja-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung. Mit dem Preisgeld von bis zu 1,65 Millionen Euro kann Martins eine unabhängige Forschungsgruppe einrichten und ein fünfjähriges Forschungsprojekt realisieren.

60-Jähriger entblößt sich vor kleinem Kind

17.30 Uhr: Ein Mann hat sich am Mittwochmittag beim Tübinger Nonnenhaus vor einem kleinen Kind entblößt und ist kurze Zeit später von der Polizei vorläufig festgenommen worden. Das teilen die Beamten mit.

9 neue Corona-Fälle im Kreis Tübingen

17.09 Uhr: Auch im Kreis Tübingen steigen die Zahlen wieder: Am Mittwoch wurden 9 neue Fälle gemeldet. „Bei mindestens einem dieser Fälle handelt es sich um eine reiserückkehrende Person (Balkan), über die anderen Fälle liegen uns im Moment noch keine weiteren Informationen vor“, teilt das Landratsamt mit. Damit sind es nun 1408 Fälle insgesamt. Davon ist der Großteil genesen. Die 7-Tage-Indzidenz liegt bei 19,8. Unverändert bleibt es bei 60 Todesfällen.

12 neue Corona-Fälle im Kreis Reutlingen

17.02 Uhr: Im Kreis Reutlingen hat es im Zeitraum von 15 Uhr gestern bis 15 Uhr heute 12 neue Corona-Fälle gegeben. Damit steigt die Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle auf 1718 und die Inzidenz der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner auf 15,3. Die Zahl der Todesfälle steht nach wie vor bei 90.

Beton zwischen Unterjesingen und Pfäffingen

16.35 Uhr: „Was manche Bürger für das Recht auf freie Fahrt zu tun bereit sind, ist doch erstaunlich.“ Mit diesen Worten kommentiert der Tübinger OB Boris Palmer eigenmächtige Betonierarbeiten zwischen Unterjesingen und Pfäffingen.

Durchsuchung in Reutlingen

14.16 Uhr: Die Polizei hat bei den Razzien rund um den Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach auch in Baden-Württemberg die Wohnungen von sechs Verdächtigen genauer unter die Lupe genommen. Unter anderem in Reutlingen.

Musk-Besuch: Beteiligung kein Thema

14.13 Uhr: Bei einem Besuch von Tesla-Chef Elon Musk auf dem Gelände der Biotechfirma Curevac am Dienstag wurde nach Angaben des Tübinger Unternehmens über ein bereits bestehendes gemeinsames Projekt gesprochen.

Immer mehr Einkommensmillionäre in der Region

10.24 Uhr: 243 Menschen in der Region Neckar-Alb sind laut IHK Reutlingen mindestens sogenannte Einkommensmillionäre. 67 davon wohnen im Landkreis Tübingen. 67 davon wohnen im Landkreis Tübingen.

Weniger neue Lehrlinge im Handwerk

9.06 Uhr: Zum Beginn des Ausbildungsjahres am 1. September sind zahlreiche Lehrstellen im regionalen Handwerk unbesetzt geblieben. Die Handwerkskammer Reutlingen meldet 1577 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge, ein Rückgang um 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2019: 1.705 Neuverträge).

„Verlorenes Jahr“ für Schwimmausbildung

7.14 Uhr: Dass die Schwimm-Fähigkeiten von Kindern schwinden und Bäder schließen, treibt Experten schon seit Jahren Sorgenfalten auf die Stirn. Die Coronapandemie hat die Lage weiter verschlimmert. Die Folgen werden lange spürbar sein.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Für den Winter gibt’s kaum Buchungen

6.30 Uhr: Zaghafte Kunden, kurzfristige Reisewarnungen, mehr Stornierungen als verkaufte Reisen – Hanna Weiß vom Tui-Reisebüro in Rottenburg sprach mit TAGBLATT-Reporterin Jana Breuling über die aktuelle Lage ihrer Branche.

Gelungene Integration in Kirchentellinsfurt

6.22 Uhr: Vor fünf Jahren flüchtete Nihat Suliman aus Syrien. Gestern eröffnete er seine Änderungsschneiderei in der Kirchentellinsfurter Dorfstraße.

Es geht um die grünen Grundsätze

6.17 Uhr: Das Bündnis gegen die Endelbergtrasse der B27 im Steinlachtal schrieb einen Brief an Grünen-Politiker. Nur können die überhaupt im Steinlachtal eingreifen?

Live-Blog: RKI stuft neue Risikogebiete ein – regionale Fallzahlen steigen

Nach nur sieben Jahren muss der Dußlinger B27-Asphalt schon wieder saniert werden. Archivbild: Klaus Franke

Flüsterasphalt muss öfter saniert werden

6.07 Uhr: Dass der Asphalt im Dußlinger B27-Tunnel sieben Jahre nach Eröffnung erneuert werden muss, ist laut Regierungspräsidium nicht ungewöhnlich. Auch auf der gerade erst fertiggestellten Teilstrecke der neuen B28 zwischen Tübingen und Rottenburg muss heute saniert werden. Unerwartete Setzungen haben den Asphaltbelag Wellen schlagen lassen.

Elon Musk bei Curevac: Besuch aus dem sonnigen Kalifornien im verregneten Tübinger Technologiepark. Zeichnung: Sepp Buchegger

Elon Musk besuchte Curevac

6.03 Uhr: Für manche ist er nur ein „milchgesichtiger Typ, der weiß, wie man Geld macht“ (Zitat eines Facebook-Kommentars), für andere ist er sowas wie der Messias des 21. Jahrhunderts. Jedenfalls war Raketenentwickler und E-Auto-Pionier Elon Musk gestern in Tübingen und konferierte mit den Impfstoff-Entwicklern von Curevac. Für die baut Musks Tesla-Tochter Grohmann die Reaktoren, in denen mRNA als Basis von Impfstoffen produziert wird. Tesla-Fans, Technik-Nerds und der TAGBLATT-Fotograf harrten am Dienstag stundenlang im Tübinger Dauerregen aus, um ihrem milliardenschweren Star aus Palo Alto im Technologiepark auf der Oberen Viehweide zu huldigen:

Nach seiner Tübingen-Visite könnte Musk nach dpa-Informationen am Rande einer Fraktionsklausur in Berlin am Mittwochnachmittag Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) treffen.

Neue Infektionen in den Keisen Tübingen und Reutlingen

6.00 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Zum Auftakt der übliche Blick auf die Corona-Zahlen: Am Dienstag meldete das Tübinger Landratsamt sieben neu hinzugekommene Corona-Fälle, Reiserückkehrer aus dem Kosovo und aus Kroatien. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie 1399 Menschen im Kreis mit Sars-Cov-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 liegt unverändert bei 60. Aus dem Kreis Reutlingen meldete das dortige Landratsamt 1706 laborbestätigte Fälle, drei mehr als am Montag. Auch dort blieb die Zeit der Todesfälle konstant bei 90. In ganz Baden-Württemberg ist die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten am Dienstag um 248 auf mindestens 42.365 gestiegen.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
2. September 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. September 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App