Der Tag in der Region

Live-Blog: Proteste gegen Corona-Maßnahmen

04.10.2020

Von del

Coronaviren. Symbolbild: Gerd Altmann / Pixabay

Aus der Bewegung keine Partei machen

19.58 Uhr: Der Gründer der Stuttgarter Initiative „Querdenken 711“, Michael Ballweg, will aus der Bewegung keine Partei machen. „Wir bleiben die außerparlamentarische Bewegung auf der Straße“, sagte er am Rande einer Kundgebung am Sonntag in Konstanz der Deutschen Presse-Agentur.

170 Neuinfektionen im Südwesten

18.45 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg ist seit Samstag um 170 gestiegen. Insgesamt haben sich nach Angaben des Landesgesundheitsamtes vom Sonntag im Land nun mindestens 50 925 Menschen nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckt.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um zwei auf 1890, wie die Behörde (Stand: 16.00 Uhr) weiter mitteilte. Als genesen gelten 44 545 Menschen - 134 mehr als am Vortag.

Gefallenendenkmal besprüht

17.36 Uhr: Mit pinker Farbe besprüht haben Unbekannte das „Ehrenmal des 10. Württembergischen Infanterieregiments“, ein Gefallenendenkmal für Soldaten des Ersten Weltkriegs, das in der Tübinger Steinlachallee steht. Dies sei in der Nacht auf Samstag aus Solidarität mit der „Liebig 34“ geschehen, und „um ein Zeichen gegen Deutschland und seine Nazis zu setzen, insbesondere gegen den III. Weg, der heute in Berlin aufmarschieren will“, heißt es in einer anonymen Erklärung vom Samstag. Die „Liebig 34“ ist ein queerfeministisches Hausprojekt in Berlin, das am kommenden Freitag geräumt werden soll.

Das Gefallenendenkmal in der Tübinger Steinlachallee haben Unbekannte aus Protest mit pinker Farbe besprüht. Bild: Ulrich Metz

Drei Neuinfektionen im Kreis Tübingen

17.18 Uhr: Das Tübinger Landratsamt meldet drei Neuinfektionen. Somit gibt es im Landkreis Tübingen insgesamt 1572 Fälle. Die Zahl der Todesfälle bleibt weiterhin bei 60. Das Landratsamt Reutlingen meldet für den Kreis keine Neuinfektionen, die Zahl bleibt damit bei 1989.

Orangener Gigant

17.12 Uhr: Der schwerste Kürbis in Deutschland kommt in diesem Jahr aus Bayern. Der Züchter Michael Asam aus Adelzhausen im bayrischen Schwaben hat am Sonntag das Kürbiswiegen im Blühenden Barock in Ludwigsburg gewonnen. Sein Kürbis der Sorte „Atlantic giant“ wog genau 720,5 Kilogramm.

Demonstrationen für und gegen Corona-Politik

16.55 Uhr: In Konstanz konzentrieren sich am Wochenende die Demonstrationen für und gegen die Corona-Politik. „Querdenken“ mobilisiert tausende Menschen - für eine Menschenkette um den Bodensee herum reicht es nicht.

Geplante Deckelung des Eigenanteils in der Pflege

16.02 Uhr: Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) hat sich hinter die Pläne für eine Deckelung des Eigenanteils in der stationären Pflege gestellt. Er freue sich über die Ankündigung des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU) in der „Bild am Sonntag“, dass Heimbewohner für die stationäre Pflege künftig für längstens 36 Monate maximal 700 Euro pro Monat zahlen sollten.

Graffiti im Schlossbergtunnel. Bild: Moritz Hagemann

Spiel ohne Sieger

15.51 Uhr: Kaum sind die Wände des kleinen Schlossbergtunnels gereinigt, gibt es auch schon wieder neue gesprühte Sprüche. „Und anhand dessen, was dort hingeschmiert wird, wirkt es längst wie ein Privatkrieg zwischen Palmer und vereinzelten Chaoten“, schreibt TAGBLATT-Redakteur Moritz Hagemann in seinem Komntar über die Reinigung und die Verschmutzung der Wände.

Mehr Busse im Schülerverkehr

15.38 Uhr: Der Landkreis Reutlingen macht Gebrauch von dem Angebot des Landes, auf stark frequentierten Linien Verstärkerbusse im Schülerverkehr einzusetzen. „Wir wollen damit zum Schutz vor Corona-Infektionen verhindern, dass Schulkinder in den Bussen zu eng zusammenstehen“, betont Landrat Thomas Reumann.

Land unterstützt Tierheime

13.25 Uhr: Das Land Baden-Württemberg unterstützt von der Corona-Krise betroffene Tierschutzvereine. Das teilte das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz am Sonntag, dem Welttierschutztag, mit.

Schlachthof Gärtringen bis Mitte 2021 geschlossen

13.03 Uhr: Der nach mutmaßlichen Tierschutzverstößen geschlossene Schlachthof in Gärtringen (Kreis Böblingen) wird längere Zeit außer Betrieb sein. Was einen möglichen Zeitplan betreffe, sei es Ziel der Betreiber, auch die baulichen Mängel vor einer erneuten Inbetriebnahme zu beseitigen und regionale Vermarktung und das Tierwohl zu stärken, teilte das Landratsamt am Freitag mit. Damit dürften Schlachtungen nicht vor Mitte 2021 realistisch sein.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Wenig Frauen in Chefposten im Südwesten

12.37 Uhr: Beim Anteil von Frauen in Führungspositionen deutscher Unternehmen ist Baden-Württemberg mit das Schlusslicht. Bundesweit steigt die Quote jedoch auch nur sehr langsam.

Ein Riese will noch stärker wachsen

10.40 Uhr: Der französische Sportartikelriese Decathlon will in Deutschland massiv expandieren und Tausende neue Stellen schaffen. In den kommenden Jahren solle die Zahl der Mitarbeiter hierzulande von zurzeit 4700 auf ungefähr 10 000 anwachse. Der deutsche Ableger des Konzern hat seinen Sitz in Plochingen.

Vertrauen stärken

10.35 Uhr: Der Bundesgerichtshof (BGH) hat aus Sicht seiner Präsidentin Bettina Limperg auch die Aufgabe, das teilweise bröckelnde Vertrauen in den Rechtsstaat zu stärken. Sie sieht das höchste deutsche Zivil- und Strafgericht mit seinen mehr als 150 Richterinnen und Richtern dafür gut aufgestellt. Vor 70 Jahren wurde der BGH gegründet.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat.

 

Demo gegen Corona-Maßnahmen

10.17 Uhr: Die Initiative „Querdenken“ will am heutigen Sonntag in Konstanz gegen die Corona-Politik demonstrieren. Laut Stadt wurden 4500 Teilnehmer für die Kundgebung in der Nähe des Bodenseeufers angemeldet. Bereits am Samstag hatten sich Hunderte Gegner der Corona-Maßnahmen in Konstanz zu einer Menschenkette versammelt.

Rückblick auf die gestrigen Zahlen

9.53 Uhr: Guten Morgen an diesem sonnigen Sonntag aus der Online-Redaktion. Zuerst werfen wir - wie oft - einen kurzen Blick zurück auf die gestrigen Zahlen: Im Kreis Tübingen gab es gestern nach Angaben des Landratsamtes sechs Neuinfektionen, womit es insgesamt 1569 Corona-Fälle gibt. Im Kreis Reutlingen waren es sechs Neuinfektionen, die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 1989. Insgesamt haben sich nach Angaben des Landesgesundheitsamtes vom Samstag im Land mindestens 50 755 Menschen nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckt. Als genesen gelten 44 411 Menschen - 273 mehr als am Freitag.

Coronaviren. Symbolbild: Gerd Altmann / Pixabay

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
4. Oktober 2020, 10:33 Uhr
Aktualisiert:
4. Oktober 2020, 10:33 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Oktober 2020, 10:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App