Der Tag in der Region

Live-Blog: Gastronomie - Im Herbst wird es wieder schwierig

12.09.2020

Von del/hz

Abstand halten ist drinnen nicht so einfach wie draußen im erweiterten Biergarten. Gastronomen blicken mit Sorge auf Herbst und Winter. Bild: Klaus Franke

167 neue Coronafälle im Land

22.10 Uhr: Zum Abschluss des Tages noch die landesweiten Corona-Zahlen: Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist in Baden-Württemberg auf mindestens 45 063 gestiegen. Das sind 167 Personen mehr als am Vortag, wie aus Zahlen des Landesgesundheitsamtes vom Samstag hervorgeht. Als genesen gelten 39 518 Menschen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus lag weiterhin bei 1867. Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert wurde mit 1,07 angegeben. Der Wert gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt. (dpa/lsw)

Gesundheitserklärungen für Schüler

20.09 Uhr: Jeder Schüler muss zum Schulbeginn dokumentieren, dass er weder mit dem Coronavirus infiziert ist noch Kontakt mit Infizierten hatte. Allerdings hat er dafür eine ganze Woche Zeit. Das ist nicht gut, findet die SPD.

Fünf neue Coronafälle im Kreis Tübingen

17.47 Uhr: Das Tübinger Landratsamt meldet 5 neue Corona-Infektionen im Kreis. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1477 Menschen im Landkreis mit Sars-Cov-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 60 gleich.

In die neue Kultursaison starten

16.53 Uhr: Schon 160 Veranstaltungen hat das franz. K seit dem Corona-Lockdown Mitte März abgesagt oder verschoben. Mit einem abgespeckten Terminkalender geht das franz. K in Reutlingen in die neue Saison – und setzt wegen der Corona-Pandemie auf ein ausgeklügeltes Hygienekonzept für maximal 80 Leute im Saal.

Verlängerte Freibadsaison

15.37 Uhr: Der Spätsommer legt sich kräftig ins Zeug: Bis Mitte nächster Woche sollen die Temperaturen noch einmal auf 30 Grad steigen. Die Stadtwerke Rottenburg haben deshalb spontan beschlossen, das Freibad nochmal eine Woche länger aufzulassen, bis Sonntag, 20. September. Dann endet die Freibadsaison – und das Hallenbad macht auf. Wegen Corona gelten auch dort besondere Regelungen.

Acht neue Coronafälle im Kreis Reutlingen

15.27 Uhr: Am Samstag meldet das Reutlinger Landratsamt 8 neue Corona-Infektionen im Kreis. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1786 Menschen im Landkreis Reutlingen mit Sars-Cov-2 infiziert.

Zweite Chance für Gebrauchtes

13.51 Uhr: Der Tag der Reparatur und Wiederverwendung fällt heuer wegen Corona aus. Wer repariert in Tübingen noch? Justine Konradt hat sich fürs TAGBLATT schlau gemacht.

Post-Beschäftigte streiken erneut

13.24 Uhr: Nach einem Tag Streikpause im Tarifkonflikt bei der Post haben am Samstag in Baden-Württemberg erneut hunderte Beschäftigte ihre Arbeit niedergelegt - neben anderen Städten auch in Tübingen.

Soforthilfe-Auszahlung für Vereine beginnt

12.21 Uhr: Wegen der Corona-Pandemie in Not geratene Vereine der Breitenkultur erhalten in den kommenden Tagen rund 10 Millionen Euro Soforthilfe vom Land. Neun Millionen davon seien bereits bewilligt, teilte das Kunstministerium am Samstag mit. „Die Mittel sind als Soforthilfe für die vielen Musikvereine, Chöre, Kunstvereine, Amateurtanz- oder Amateurtheatervereine und Narrenzünfte gedacht, denen wegen der Einschränkungen durch das Corona-Virus Einnahmen weggebrochen sind“, erklärte dazu Kunststaatssekretärin Petra Olschowski

Stuttgarter Vesperkirche zeigt in Corona-Zeiten Flagge

11.17 Uhr: Die Corona-Pandemie stellt auch die Vesperkirchen im Land infrage. Die älteste Vesperkirche in Stuttgart will aber auch im kommenden Winter Bedürftigen die Tür öffnen. Allerdings in abgespeckter Version.

Amtsgerichte kämpfen mit Einsprüchen gegen Corona-Bußgelder

10.57 Uhr: Bitte Abstand und nicht zu viele auf einmal - gegen diese Auflagen wird häufig verstoßen. Nicht jeder will dann ein Bußgeld zahlen. Mit Einsprüchen dagegen werden Amtsgerichte im Land noch einige Arbeit haben.

Schwelgen in italienischem Flair

8.32 Uhr: Noch bis Montag bieten Händler beim Rottenburger „Sommer-Nach(t)-Traum“ Kunsthandwerk und Spezialitäten aus verschiedenen Regionen Italiens an. Für die Organisatoren ist dieses Jahr auch die Ungewissheit des Veranstaltungsverlaufs eine Herausforderung. TAGBLATT-Mitarbeiterin Jana Breuling hat sich auf dem Markt umgeschaut.

Wissenswertes zum neuen Schuljahr

7.25 Uhr: Die Sommerferien sind vorbei. Das neue Schuljahr wird wegen Corona ziemlich ungewöhnlich ausfallen. Die wichtigsten Informationen hat SWP-Redakteur Axel Habermehl zusammengefasst.

Kleine Geschenke erhalten den Umsatz

7.20 Uhr: Kuli, Kalender oder gar Kissen: Werbeartikel sind ein Milliardengeschäft in Deutschland. Schätzungen gehen davon aus, dass 70 Millionen Bürger mindestens einen Artikel besitzen. Die Wirtschaftskrise in Folge der Corona-Pandemie hat die Branche hart getroffen.

Ohne landesweite Schließungen

7.10 Uhr: Anders als im Frühjahr will Baden-Württembergs grün-schwarze Regierung im Falle einer zweiten Corona-Infektionswelle auf landesweite Schließungen von Schulen, Kitas, Gaststätten oder Betrieben des Einzelhandels verzichten. Das geht aus einem Drei-Stufen-Konzept hervor, das am Dienstag vom Kabinett verabschiedet werden soll.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Überlastung an Teststelle befürchtet

6.55 Uhr: Die Corona-Teststelle an der Autobahn 5 bei Neuenburg (Breisgau-Hochschwarzwald) fürchtet am Wochenende eine Überlastung wegen starken Andrangs von Reiserückkehrern, nachdem Frankreich zum Risikogebiet erklärt wurde.

Neue Corona-Verordnung für den Sport

6.30 Uhr: Von Montag an gilt eine neue Fassung der Landes-Verordnung für Sport. Die Vereine in der Region arrangieren sich im Trainingsbetrieb mit der Corona-Situation. Tagblatt-Redakteur Hansjörg Lösel hat sich angeschaut, wie das gehen soll.

Gastgewerbe: Hoffen auf den Gutwetterherbst

6.29 Uhr: Überall blicken Gastronomen mit Vorsicht auf die kalte Jahreszeit im Zeichen der Corona-Pandemie. Der Sommer ließ sie zwischenzeitlich aufatmen. Tagblatt-Redakteurin Jacqueline Schreil hat sich bei Wirten in Mössingen umgehört. Auch Tourismusminister Guido Wolf (CDU) meint, trotz guter Geschäfte in den Ferien bleibe die Lage für Gastronomiebetriebe prekär.

Wochengast: Dieter Braun

6.21 Uhr: Es soll fließen, aber es soll sicher fließen: Dreizehn Jahre lang war Dieter Braun Leiter der Abteilung Verkehr im Tübinger Landratsamt. Im Ruhestand hofft er darauf, irgendwann auf einer Innenstadtstrecke ins Tübinger Zentrum fahren zu können.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Plötzlich im Risikogebiet

6.18 Uhr: Urlauber machen nach ihrer Rückreise unterschiedliche Erfahrungen an den Teststellen. Manche müssen, andere können sich testen lassen. Nicht immer liegt das Ergebnis schnell vor.

Bürgerinitiative gegen Stahldinos in der Stadt

6.12 Uhr: Am Mittwoch versammeln sich einige Gegner der Innenstadtstrecke der Regionalstadtbahn. Sie wollen mit vielen Ideen mobilisieren.

Reiserückkehrer und Familien: Sechs neue Coronafälle

6.02 Uhr: Am Freitag meldete das Tübinger Landratsamt 6 neue Corona-Infektionen im Kreis. Es handle sich weiterhin um Reiserückkehrer aus Kroatien und familiäre Häufungen. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1472 Menschen im Landkreis mit Sars-Cov-2 infiziert.

Laut Wochenübersicht (Stand Donnerstag) sind im Kreis Tübingen derzeit rechnerisch 74 Menschen Corona-positiv. Von den 1466 seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Infizierten sind 1332 wieder von Covid-19 genesen. 60 Menschen starben in Zusammenhang mit ihrer Sars-Cov-2-Infektion. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreis bei 26,4.

Die meisten neuen Infektionen in den vergangenen sieben Tagen gab es in Tübingen (14), gefolgt von Mössingen und Rottenburg (jeweils 11). Die weiteren Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kreisgemeinden: Ammerbuch (1), Dußlingen (3), Gomaringen (2), Hirrlingen (1), Kirchentellinsfurt (1) und Kusterdingen (3). In Bodelshausen, Dettenhausen, Nehren, Neustetten, Ofterdingen und Starzach gab es keine neuen Fälle.

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
12. September 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. September 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App